Daily Archives: 25. Mai 2013

Wembley Stadion

Champions League Finale 2013 Ergebnis: FC Bayern schlägt Borussia Dortmund

Das Champions League Finale 2013 im Londoner Wembley-Stadion hat der FC Bayern München gewonnen. Im deutsch-deutschen Finale gewann der Rekordmeister mit 2:1 gegen Borussia Dortmund dank der Tore von Mario Mandzukic und Arjen Robben. Für die Schwarz-Gelben hatte zwischenzeitlich Ilkay Gündogan per Foulelfmeter getroffen.

Es war von Beginn an ein äußerst intensives und mit einem hohen Tempo geführtes Spiel, in dem zunächst Borussia Dortmund leichte Vorteile hatte. Trainer Jürgen Klopp hatte seine Mannschaft hervorragend eingestellt und diese attackierte bereits tief in der Hälfte des FC Bayern München. Gute Chancen von Lewandowski und Reus wurden jedoch von Manuel Neuer hervorragend pariert. Fast zum Ende dieser Drangperiode hin, hätte der amtierende deutsche Meister eigentlich nur noch zu Zehnt auf dem Platz stehen dürfen, denn Franck Ribery hatte sich zu einer Tätlichkeit hinreißen lassen, die aber nicht geahndet wurde. Stattdessen übernahm der FC Bayern langsam das Kommando und kam seinerseits zu guten Gelegenheiten.

Wembley Stadion

Champions League Finale 2013: Borussia Dortmund – FC Bayern München im historischen Endspiel

Zum Champions League Finale 2013 zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, ist eigentlich schon alles gesagt worden. Die Aufstellungen dürften vor dem historischen Endspiel keine Überraschungen mehr und jetzt gilt es sich auf den Punkt zu konzentrieren, um den Henkelpott zu gewinnen.

Die Spannun ist fast fühlbar, wenn die Fans über das heutige Champions League Finale 2013 zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München sprechen. Kaum ein anderes Event hat in den vergangenen Tagen so viel polarisiert und für so viel Diskussionsstoff gesorgt wie das Endspiel in der Königsklasse. Der Ausfall von Mario Götze, der ausgerechnet zum großen Rivalen wechseln wird, wiegt schwer und wird natürlich von beiden Seiten unterschiedlich wahrgenommen. Ansonsten versuchen sich Fans sowie Spieler und Verantwortliche gelassen zu geben, dabei geht es eigentlich um alles!

Der FC Bayern München würde bei einer weiteren Finalniederlage eine Saison der Rekorde zunichte machen und langsam ein Trauma entwickeln. Die Meisterschaft und der Pokalsieg wären nur bittere Beigaben, wenn ausgerechnet Borussia Dortmund den Münchner wieder ein Schnippchen schlagen würden. Auch wenn sich Borussia Dortmund gern als Underdog gibt, so oft erhält man nicht die Chance auf einen Titel in der Königsklasse und so dürfte diese scheinbare Gelassenheit auch nur gespielt sein. Es gilt auf den Punkt konzentriert zu sein, wenn der Ball um 20.45 Uhr freigegeben wird.