Monthly Archives: April 2013

Eintracht Frankfurt: Dong Wong Ji vom FC Augsburg im Visier

Zunächst möchte Eintracht Frankfurt eine ausgezeichnete Saison mit dem Einzug in das internationale Geschäft krönen und anschließend möchte man den Kader für die kommende Saison aufwerten. Im Fokus des Interesses derzeit Dong Wong Ji vom FC Augsburg und Patrick Helmes vom VfL Wolfsburg.

Es wäre sehr bitter, wenn die Mannschaft von Eintracht Frankfurt so kurz vor dem Ende der Saison noch die internationalen Plätze verspielen würde. Fast die gesamte Spielzeit über belegten die Hessen einen der vorderen Plätze, aber ausgerechnet im Schlußspurt scheint dem Team von Armin Veh aus ganz unterschiedlichen Gründen die Luft auszugehen. Um dies zukünftig zu vermeiden, soll der Kader vor allem in der Offensive deutlich aufgewertet werden.

Fortuna Düsseldorf: Interesse an Rune Jarstein von Viking Stavanger

Fortuna Düsseldorf ist nach einer enttäuschenden Rückrunde zurück im Abstiegskampf der Bundesliga. Obwohl der Klassenerhalt im Fokus steht, muss man natürlich die Planungen für die kommende Spielzeit vorantreiben und in denen könnte Rune Jarstein von Viking Stavanger eine zentrale Rolle spielen.

Nach der wirklich gelungenen Hinrunde hatte eigentlich niemand mehr damit gerechnet, dass Fortuna Düsseldorf noch einmal in Abstiegsgefahr geraten würde. Da aber sowohl der FC Augsburg und als die TSG Hoffenheim das Siegen für sich entdeckt haben, beträgt der Vorsprung gerade einmal drei Punkte auf den Relegationsplatz. Zwar versucht man im Rheinland ohne entsprechende Angst zu handeln, aber die Gefahr rückt immer näher.

FC Schalke 04: Ciprian Marica bei Inter Mailand im Gespräch

Nach dem 2:2 gegen Bayer 04 Leverkusen war der FC Schalke 04 der moralische Sieger und kann weiterhin auf die Champions League hoffen. Um dort bestehen zu können, sollen unter anderem Teemu Pukki und Ciprian Marica gehalten werden, allerdings ist letzterer bei Inter Mailand im Gespräch.

Noch immer scheint die Trainerfrage beim FC Schalke 04 ein aktutes Thema zu sein, obwohl Jens Keller mittlerweile deutlich seine Handschrift bei der Mannschaft hinterlassen hat. Vom Team auch als Trainer für die neue Saison favorisisert, scheint man sich bei den Verantwortlichen noch zu zieren ein deutliches Statement zugunsten von Keller zu geben. Dies scheint jedoch ein Luxusproblem der Schalker zu sein, die sich weiter auf dem Platz zur Champions League-Qualifikation behaupten können. Sollte diese erreicht werden, spricht eigentlich rein gar nichts mehr gegen einen Trainer Jens Keller in der kommenden Spielzeit.

Borussia Dortmund

Auslosung Champions League Halbfinale 2013: Bayern und Dortmund mit großen Hoffnungen

Die Auslosung des Champions League Halbfinales 2013, die live im Fernsehen übertragen wird, können viele Fans hierzulande kaum erwarten, obwohl die Teilnahme des FC Bayern München und von Borussia Dortmund noch nicht einmal sicher ist vor den Rückspielen am heutigen Dienstag und anstehenden Mittwoch.

Die Meisterschaft für den FC Bayern München ist perfekt und nun kann sich die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes voll auf die Champions League konzentrieren. Mit dem 2:0 hat man sich eine hervorragende Ausgangsposition verschafft, die eigentlich zum Einzug in das Halbfinale reichen sollte, insbesondere dann, wenn man die Leistung aus dem Hinspiel erneut abrufen kann.

Bei Borussia Dortmund ist die Ausgangslage schon etwas gefährlich nach dem 0:0 beim FC Malaga. Allerdings ist man sich im Team und bei den Verantwortlichen sicher, dass man den notwendigen Sieg am heutigen Abend einfahren kann.

Hertha BSC: Fabian Lustenberger wird bis 2017 verlängern

Die Planungen von Hertha BSC gehen natürlich in Richtung der Bundesliga. Dafür sollen auch aktuelle Akteure für die Zukunft gebunden werden wie Fabian Lustenberger. Der Schweizer Nationalspieler absolviert eine beachtliche Saison und wird seinen Vertrag vermutlich bis 2017 verlängern.

Derzeit wird sehr viel über Ronny diskutiert, der natürlich mit seinen 14 Toren und 12 Torvorlagen einen großen Anteil am sportlichen Erfolg der Berliner hat. Aber derzeit pokert sein Berater noch, was natürlich in Berlin nicht sonderlich gut ankommt, zumal der Brasilianer diese Leistungen auch erst einmal in der Bundesliga nachweisen muss. Ein Interesse von Eintracht Frankfurt soll es jedenfalls nicht geben und bei Bayer 04 Leverkusen hat man die Gedankenspiele bezüglich des Mittelfeldspielers bereits wieder zu den Akten gelegt.

VfL Wolfsburg: Claudio Pizarro vom FC Bayern München ein Thema

Der VfL Wolfsburg wird in der kommenden Saison auf jeden Fall ein neues Gesicht bekommen, denn zu groß sind die Defizite, die Manager und Trainer in der Mannschaft ausgemacht haben. Sollte Claudio Pizarro beim FC Bayern München nicht verlängern, wäre er trotz seines Alters ein Thema bei den Niedersachsen.

Auch im Sommer wird Klaus Allofs sich über mangelnde Arbeit nicht beschweren können. 13 der insgesamt 18 Leihspieler des VfL Wolfsburg könnten nach dieser Spielzeit wieder offiziell zum Kader gehören, weil sie sich in den meisten Fällen nicht für eine längere Anstellung empfehlen konnten. Lediglich bei Sebastian Polter (1. FC Nürnberg) und Ja-Cheol Koo (FC Augsburg) ist die Rückkehr zu den Niedersachsen erwünscht.

Auslosung Champions League Halbfinale 2013: Bayern und Real wohl mit dabei

Aktuell wird gerade das Viertelfinale der Champions League 2013 ausgespielt und dabei haben sich sowohl der FC Bayern München (2:0 über Juventus Turin) als auch Real Madrid (3:0 über Galatasaray Istanbul) gute Ausgangsposition verschafft, um das Halbfinale zu erreichen, das in Nyon ausgelost.

Aus deutscher Sicht sind die Hinspiele im Champions League Viertelfinale eigentlich sehr gut verlaufen. Der FC Bayern München konnte Juventus Turin mit einem 2:0 in die Schranken weisen und wird natürlich darauf achten, dass man am kommenden Mittwoch das Halbfinale in Italien nicht mehr aufs Spiel setzen wird. Auch Borussia Dortmund hat nach dem 0:0 beim FC Malaga ein gutes Ergebnis erzielt, obwohl man die Chance hatte diese Partie für sich zu entscheiden. Vor heimischen Publikum kann mit einem Sieg der Einzug ins Halbfinale perfekte gemacht werden.

Eine sehr Ausgangslage besitzt Real Madrid nach dem lockeren 3:0 über Galatasaray Istanbul. Die Königlichen können wohl für die Vorschlussrunde planen, während der FC Barcelona noch zittern muss. Die Katalanen kamen bei Paris St. Germain über ein 2:2 nicht hinaus.

Verletzungen von Lionel Messi und Toni Kroos

Am gestrigen Abend im Rahmen der Champions League hatten sowohl der FC Barcelona als auch der FC Bayern München mit tragischen Verletzungen zu kämpfen. Ausgerechnet Lionel Messi musste mit einer Fleischwunde am Oberschenkel ausgewechselt und wird rund drei Wochen fehlen. Für Toni Kroos hingegen scheint die Saison nach einem Muskelbündelriss im Adduktorenbereich beendet zu sein.

In einer Champions League Saison 2012/13, in welcher der FC Barcelona nur noch selten zu überzeugen weiß, war auf Lionel Messi stets Verlass. Der argentinische Superstar hatte stets den Unterschied ausgemacht, wenn es eng für die Katalanen geworden ist. Exemplarisch dafür steht das Achtelfinale gegen den AC Mailand, in dem man nach der 0:2 Niederlage zu Hause gewinnen musste, Messi zur Stelle war und mit seinem Toren das Duell zugunsten des FC Barcelona drehte.

Nun müssen die Spanier allerdings zwei bis drei Wochen auf den Stürmer verzichten, der gestern zwar wieder für das 1:0 verantwortlich war, aber mit einer Verletzung zur Halbzeit in der Kabine bleiben musste. Eine Fleischwunde zwingt Messi zu einer Pause und seine Teilnahme im Champions League-Rückspiel ist äußerst unwahrscheinlich.

Eintracht Frankfurt beschäftigt sich mit Ronny von Hertha BSC

Mit dem Sieg gegen Greuther Fürth ist Eintracht Frankfurt ein kleiner Befreiungsschlag gelungen. Die Hessen haben damit noch alle Möglichkeiten auf das europäische Geschäft, das neue Perspektiven eröffnen würde. Unter anderem hat man Interesse an Ronny von Hertha BSC, der vor allem bei Standards eine Bereicherung wäre.

Die Tage rund um Ostern könnten für Eintracht Frankfurt zu den entscheidenden Festtagen geworden sein. Zunächst hatte sich Trainer Armin Veh für eine Vertragsverlängerung bei den Hessen entschieden und dann folgte der wichtige Sieg gegen Greuther Fürth am vergangenen Samstag. Auch wenn am am nächsten Wochenende womöglich Zaungast bei der Meisterfeier des FC Bayern München sein wird, hat man selbst das europäische Geschäft im Blick, das auch aus finanzieller Sicht neue Perspektiven bei der Verstärkung des Kaders eröffnen könnte.

SV Werder Bremen: Dustin Bomheuer vom MSV Duisburg und Viham Amasha von Maccabi Haifa im Gespräch

Mit sieben Punkten Abstand dürfte der Klassenerhalt eigentlich gesichert sein und man kann die neue Saison beim SV Werder Bremen in Angriff nehmen. Mit Dustin Bomheuer vom MSV Duisburg und Viham Amasha von Maccabi Haifa hat man zwei interessante Spieler auf dem Zettel, die den Kader verstärken könnten.

Das 1:1 gegen den FSV Mainz 05 fühlte sich am Ende wie ein Sieg für den SV Werder Bremen an, auch wenn man mit drei Punkten das Thema Abstieg wohl endgültig zu Akten hätte legen können. Dennoch können die Norddeutschen wohl sicher für die Bundesliga im kommenden Jahr planen können und der Kader wird dabei wohl wieder ein neues Gesicht erhalten. Zu groß ist die Enttäuschung darüber, dass man trotz der hohen Investitionen nicht um den Europapokal mitspielen konnte.