Daily Archives: 2. April 2013

Eintracht Frankfurt beschäftigt sich mit Ronny von Hertha BSC

Mit dem Sieg gegen Greuther Fürth ist Eintracht Frankfurt ein kleiner Befreiungsschlag gelungen. Die Hessen haben damit noch alle Möglichkeiten auf das europäische Geschäft, das neue Perspektiven eröffnen würde. Unter anderem hat man Interesse an Ronny von Hertha BSC, der vor allem bei Standards eine Bereicherung wäre.

Die Tage rund um Ostern könnten für Eintracht Frankfurt zu den entscheidenden Festtagen geworden sein. Zunächst hatte sich Trainer Armin Veh für eine Vertragsverlängerung bei den Hessen entschieden und dann folgte der wichtige Sieg gegen Greuther Fürth am vergangenen Samstag. Auch wenn am am nächsten Wochenende womöglich Zaungast bei der Meisterfeier des FC Bayern München sein wird, hat man selbst das europäische Geschäft im Blick, das auch aus finanzieller Sicht neue Perspektiven bei der Verstärkung des Kaders eröffnen könnte.

SV Werder Bremen: Dustin Bomheuer vom MSV Duisburg und Viham Amasha von Maccabi Haifa im Gespräch

Mit sieben Punkten Abstand dürfte der Klassenerhalt eigentlich gesichert sein und man kann die neue Saison beim SV Werder Bremen in Angriff nehmen. Mit Dustin Bomheuer vom MSV Duisburg und Viham Amasha von Maccabi Haifa hat man zwei interessante Spieler auf dem Zettel, die den Kader verstärken könnten.

Das 1:1 gegen den FSV Mainz 05 fühlte sich am Ende wie ein Sieg für den SV Werder Bremen an, auch wenn man mit drei Punkten das Thema Abstieg wohl endgültig zu Akten hätte legen können. Dennoch können die Norddeutschen wohl sicher für die Bundesliga im kommenden Jahr planen können und der Kader wird dabei wohl wieder ein neues Gesicht erhalten. Zu groß ist die Enttäuschung darüber, dass man trotz der hohen Investitionen nicht um den Europapokal mitspielen konnte.

Hertha BSC: Heinrich Schmidtgal von Greuther Fürth auf dem Zettel

Hertha BSC hat mit dem Sieg am zurückliegenden Samstag einen weiteren Schritt in Richtung Bundesliga getan. Für das deutsche Oberhaus soll der Kader leicht modifiziert werden, unter anderem auf der Linksverteidigerposition. Für diese könnte nun Heinrich Schmidtgal von Greuther Fürth kommen, der zuletzt beim Länderspiel gegen Deutschland glänzen konnte.

Am kommenden Montag kommt es wohl zur endgültigen Entscheidung, wer als Tabellenführer in die Bundesliga aufsteigen wird. Im Olympiastadion treffen dann Hertha BSC und Eintracht Braunschweig aufeinander, die aktuell der Konkurrenz enteilt scheinen. Die Berliner haben den Anspruch sich in diesem Duell zu behaupten, schließlich hat man Platz 1 in der Winterpause als Ziel ausgegeben.

Aber nicht nur für das Prestige, sondern auch für feststehenden Aufstieg muss der Sieg unter Dach und Fach gebracht werden, damit man mit der Kaderplanung beginnen kann. Die Mannschaft soll dabei nicht grundlegend verändert, sondern lediglich auf der ein oder anderen Position ergänzt werden.