Monthly Archives: März 2013

Bayer 04 Leverkusen: Daniel Caligiuri vom SC Freiburg auf dem Zettel

Das primäre Ziel von Bayer 04 Leverkusen ist die direkte Qualifikation für die Champions League und anschließend soll der Kader leicht modifiziert werden. In Planspielen der Verantwortlichen nimmt Daniel Caligiuri vom SC Freiburg eine wesentliche Rolle ein, denn bislang konnte der Mittelfeldspieler im Breisgau restlos überzeugen.

Am Wochenende möchte Bayer 04 Leverkusen den Erfolg aus der Hinserie wiederholen, als man den FC Bayer München im eigenen Stadion besiegen konnte. Angesichts der zuletzt wenig überzeugenden Leistungen des deutschen Rekordmeisters gegen Fortuna Düsseldorf und in der Champions League gegen Arsenal London scheint das Vorhaben nicht so abwegig zu sein.

Der Fokus liegt dabei natürlich auf der direkten Qualifikation für die Königsklasse, die man unbedingt erreichen möchte. Mit Platz 3 und sechs Punkten Vorsprung auf den aufstrebenden FC Schalke 04 ist dieses Ziel noch lange nicht in trockenen Tüchern, aber durchaus realistisch.

FC Barcelona – AC Mailand im Champions League Achtelfinale 2013

Am heutigen Abend schauen viele Fußball-Fans auf das packende Duell zwischen dem FC Barcelona und dem AC Mailand in der Champions League 2013, das live bei Sky übertragen wird. Nach dem 0:2 im Hinspiel möchte der FC Barcelona unbedingt das kleine Wunder vollbringen und den Einzug in das Viertelfinale realisieren.

Der FC Barcelona hat in den vergangenen Woche nicht gerade überzeugende Leistungen auf den Rasen gebracht. In der Liga konnte man zwar die Herausforderungen gegen kleinere Teams bestehen, wenn auch etwas glanzlos. Bitter waren jedoch die verlorenen Clasicos in der Copa del Rey sowie in der Meisterschaft gegen Real Madrid, die dem großen Rivalen wieder etwas mehr Glanz verliehen haben.

Erschreckend war jedoch das Gastspiel beim AC Mailand in der Champions League, in dem man sich vollkommen uninspiriert zeigte und am Ende verdient mit 0:2 verlor.

Borussia Dortmund

Auslosung Champions League 2013 Viertelfinale mit Borussia Dortmund und FC Bayern München

Am Freitag wird das Viertelfinale der Champions League 2013 in Nyon live im Fernsehen ausgelost. Sicher mit von der Partie ist der amtierende Deutsche Meister Borussia Dortmund und auch der FC Bayern München dürfte nach dem Erfolg im Hinspiel weiterhin in der Königsklasse vertreten sein.

Vier Mannschaften haben bereits in der vergangenen Woche den Einzug in das Viertelfinale der Champions League realisieren können. Darunter auch Borussia Dortmund, dass Schachtar Donezk mit 3:0 aus dem Stadion fegte und nicht zu Unrecht in der Königsklasse mittlerweile zum Favoritenkreis gezählt wird. Zudem wird auch Real Madrid nach einem spannenden Duell gegen Manchester United vertreten sein, ebenso wie Juventus Turin und Paris St. Germain.

Gute Karten vor den Spielen in dieser Woche haben der FC Bayern München dank eines 3:1-Auswärtssieges beim FC Arsenal und der AC Mailand, der 2:0 vor heimischer Kulisse gegen den FC Barcelona bestehen konnte. Offen scheint der Ausgang bei den Partien zwischen FC Malaga und dem FC Porto sowie zwischen dem FC Schalke 04 und Galatasaray Istanbul zu sein.

Verletzung von Franck Ribery: Ausfall für die Champions League

Vor dem wichtigen Achtelfinale in der Champions League 2013 plagen den FC Bayern München plötzlich Personalsorgen. Die Verletzung von Franck Ribery, die sich als Bänderdehnung herausstellte, macht ein Mitwirken gegen den FC Arsenal unmöglichen. Zudem fehlen Bastian Schweinsteiger und Jerome Boateng aufgrund von Sperren.

Während die meisten Spiele in der Champions League ist dieser Woche noch mit einem offenen Ausgang absolviert werden, steht der FC Bayern München nach dem 3:1-Auswärtserfolg beim FC Arsenal so gut wie sicher als Viertelfinalfinalteilnehmer fest. Der Mannschaft von Arsene Wenger müsste mit einem 3:0 in München ein kleines Wunder realisieren, um auch in der kommenden Runde noch dabei sein zu können.

Eintracht Frankfurt: Jan Rosenthal vom SC Freiburg im Visier

Im Zusammenhang mit einer möglichen Vertragsverlängerung von Trainer Armin Veh wurde auch über potenzielle Neuzugänge gesprochen. Darunter könnte sich auch Jan Rosenthal vom SC Freiburg befinden, der sich im Breisgau hervorragend entwickelt hat und auf verschiedenen Positionen in der Offensive einsetzbar ist.

In den vergangenen Tagen stand Eintracht Frankfurt aufgrund der Trainer-Diskussionen öfter im Fokus, als es dem Verein lieb war. Die Vertragsverlängerung von Trainer Armin Veh ist längst noch nicht in trockenen Tüchern, obwohl die Hessen eine hervorragende Saison spielen. Veh selbst möchte Investitionen im kommenden Sommer tätigen, um die Mannschaft weiter entwickeln zu können, aber einen großen Handlungsspielraum gibt es bei der Eintracht nicht. Immerhin möchte man den Etat für die Lizenzspieler von 26 Millionen auf 32 Millionen Euro anheben, um neue Spieler in den eigenen Reihen begrüßen zu können.

VfB Stuttgart: Thorsten Kirschbaum kommt von Energie Cottbus

Der VfB Stuttgart hat auf dem Transfermarkt einen Coup gelandet und Thorsten Kirschbaum von Energie Cottbus für die kommende Spielzeit verpflichtet. Zuletzt hatte es so ausgesehen, als wenn sich Kirschbaum für Fortuna Düsseldorf entschieden hätte, aber den Rheinländern hat der 25jährige jetzt abgesagt.

Angesichts der finanziellen Engpässe musste der VfB Stuttgart einige Leistungsträger ziehen lassen und sich personell neu aufstellen. Aber trotz des strikten Sparkurses kann man durchaus auf sportliche Erfolge verweisen, wie den Einzug in das Pokal-Halbfinale sowie in das Achtelfinale der Europa League, wo am heutigen Abend Lazio Rom auf die Schwaben wartet. Um auch künftig sportlich in der Bundesliga eine entscheidende Rolle mitspielen zu können, ist man auf der Suche nach jungen, entwicklungsfähigen und vor allem kostengünstigen Spielern.

Hertha BSC: Fabien Lustenberger vom FSV Mainz 05 und Borussia Mönchengladbach umworben

Zu den Gewinnern dieser Saison bei Hertha BSC gehört ohne Zweifel Fabian Lustenberger. Der notenbeste Spieler der 2. Liga hat sich auf der ungewohnten Position des Innenverteidigers einen Stammplatz erobert und sich damit in die Notizbücher anderer Vereine gebracht. Unter anderem sollen der FSV Mainz 05 und Borussia Mönchengladbach Interesse an einer Verpflichtung haben.

Den Abstieg von Hertha BSC im vergangenen Jahr konnte Fabian Lustenberger nur bedingt verhindern, denn der Schweizer war ausgerechnet in der dramatischen Phase der Saison verletzt. Seit dem Sommer ist er jedoch beschwerdefrei und dies spiegelt sich auch in seinen Leistungen auf dem Platz wieder. Obwohl zumeist im Abwehrzentrum an der Seite des jungen Brooks im Einsatz brilliert Lustenberger auf den ungewohnten Position mit einer sehr guten Spieleröffnung, starker Zweikampfführung und vor allem Antizipation.

Borussia Dortmund

Auslosung Champions League 2013 Viertelfinale in Nyon

Das sehr gezogene Achtelfinale der Champions League 2013 hat natürlich den Effekt, dass die Fans in Europa fast jede Woche in den Genuss von hochklassigem Fußball kommen, aber wie geht es im Anschluss weiter? Die Auslosung für das Viertelfinale wird in der kommenden Woche vorgenommen.

Mit drei deutschen Teilnehmern im Achtefinale der Königsklasse erfreut sich diese hierzulande natürlich ein besonders hohen Bedeutung, zumal die deutschen Klubs vor den Rückspielen eine hervorragende Ausgangsposition besitzen. Borussia Dortmund hat das 2:2 bei Schachtar Donezk im Rücken, der FC Schalke 04 spielte Remis bei Galatasaray Istanbul und der FC Bayern München gewan mit 3:1 bei Arsenal London. Die Vorzeichen für den Einzug in das Viertelfinale sind also hervorragend und wäre natürlich ein Riesenerfolg in der Bundesliga.

Auslosung DFB-Pokal 2013 Halbfinale mit Bayern München, SC Freiburg, VfB Stuttgart und VfL Wolfsburg

Mit großer Spannung wird am heutigen Sonntag die Auslosung des DFB-Pokal Halbfinales 2013 erwartet, die live im Fernsehen zu sehen ist. Im Lostopf befinden sich der FC Bayern München, SC Freiburg, VfB Stuttgart und VfL Wolfsburg, die sich unter der Woche für die Vorschlussrunde qualifizieren konnten.

Das Duell mit dem Titelverteidiger Borussia Dortmund hat der FC Bayern München mit 1:0 am vergangenen Mittwoch für sich entschieden und jede andere verbliebene Mannschaft im Lostopf weiß, dass der Weg zum Sieg im DFB-Pokal nur über den deutschen Rekordmeister führen wird. Insbesondere der VfB Stuttgart und der VfL Wolfsburg wollen ein Aufeinandertreffen mit dem FC Bayern München im Halbfinale vermeiden, wäre doch ein Finaleinzug dann gleichbedeutend mit der Teilnahme am europäischen Geschäft, da sich die Münchner sicher für die Champions League qualifizieren.

Der SC Freiburg, ohnehin eine der Überraschungsmannschaften in dieser Saison, hingegen kann sich alles entspannt anschauen. In der Bundesliga belegt man aktuell den fünften Rang und würde sich auf so für die Europa League qualifizieren. Für die Breisgauer ist dies bereits eine überragende Saison und alles, was jetzt noch kommt, ist eine willkommene Zugabe.

Clasico 2013: Real Madrid – FC Barcelona im Santiago Bernabéu

Am heutigen Samstag kommt es bereits zum dritten Clasico im Jahr 2013, der als Live-Stream im Internet übertragen wird. Erst am Dienstag hatte Real Madrid im Rahmen der Copa del Rey beim FC Barcelona mit 3:1 die Oberhand behalten. Im heutigen Ligaduell geht es allerdings mehr um das Prestige als um den sportlichen Wert, denn die Katalanen haben 16 Punkte Vorsprung.

Der FC Barcelona scheint sich derzeit in einem kleinen sportlichen Tief zu befinden. Zunächst die bittere Pleite in der Champions League beim Gastspiel beim AC Mailand, die den Katalanen schon fast alle Chancen auf das Viertelfinale der Königsklasse beraubt hat und nun die fast verheerende Niederlage gegen Real Madrid in der Copa del Rey. Mit 1:3 unterlag der FC Barcelona den Königlichen und wurde dabei phasenweise vorgeführt.