Monthly Archives: März 2013

1. FC Nürnberg: Timm Klose beim VfL Wolfsburg im Gespräch

Ausgerechnet vor dem heutigen Duell zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FC Nürnberg in der Fußball-Bundesliga gewinnt das Spiel durch einen möglichen Transfer von Timm Klose an Brisanz. Demnach sollen die Niedersachsen an einer Verpflichtung des Schweizer Nationalspielers interessiert sein, der in dieser Spielzeit zum zentralen Leistungsträger beim Club geworden ist.

In der vergangenen Saison hatte Dieter Hecking in seiner Funktion als Trainer des 1. FC Nürnberg an Timm Klose festgehalten, obwohl der Innenteidiger mit einem Leistungstief zu kämpfen hatte. In der Hinrunde wurde Hecking für seinen Einsatz belohnt, denn Klose beeindruckte in der Defensive durch ein ausgezeichnetes Stellungsspiel und einem hervorragenden Zweikampfverhalten. Der Schweizer Nationalspieler hat erheblichen Anteil daran, dass der Club auch in diesem Jahr nicht mit dem Abstieg zu tun hat.

SV Werder Bremen: Aleksandar Ignjovski von Besiktas Istanbul umworben

Aktuell herrscht sportliche Tristesse beim SV Werder Bremen. Nur noch sechs Punkte vom Relegationsplatz entfernt, müssen die Norddeutschen schauen, dass man den Ligaverbleib sichert. Angesichts dessen kommt Interesse an Aleksandar Ignjovski durch Besiktas Istanbul überhaupt nicht gut ab, aber der Serbe besitzt eine Ausstiegsklausel bei rund fünf Millionen Euro.

Vor dieser Spielzeit war beim SV Werder Bremen ein größerer Umbruch eingeleitet worden, in dessen Zusammenhang gleich mehrere bewährte Kräfte gehen mussten. Was beim Liga Cup im Vorfeld der Saison noch hervorragend ausgesehen hatte und selbst nach einer durchwachsenen Hinrunde noch hoffen ließ, ist mittlerweile ein kleines sportlicher Desaster. Stattt um die Europapokalplätze mitzuspielen, muss der SV Werder Bremen nach unten schauen und aufpassen, dass man nicht mehr in den Abstiegsstrudel gerät.

Deutschland – Kasachstan in der WM-Qualifikation 2014: Aufstellung mit Reus und Gündogan

Im Rahmen der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien muss Deutschland zum zweiten Mal gegen Kasachstan antreten. Das Duell der ungleichen Gegner wird live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw wird dabei auf zwei Positionen verändert.

Am vergangenen Freitag hat die deutsche Nationalmannschaft das Hinspiel in Kasachstan deutlich mit 3:0 gewonnen und dabei nur „wenig“ Aufwand betrieben. Entgegen der Erwartungen präsentierte sich das Team am äußerst Rand von Europa äußerst schwach. Für das Duell am Dienstag muss den Fans also kaum Angst und Bange werden, der Respekt vor dem deutschen Team scheint einfach zu groß zu sein.

Gelingt ein weiterer Sieg in der WM-Qualifikation kann Deutschland den Vorsprung bei einem Unentschieden zwischen Österreich und Irland auf maximal acht Punkte ausbauen und wäre damit schon fast sicher in Brasilien dabei. Um Planungssicherheit zu erhalten, wollen die Verantwortlichen möglichst früh das Ticket zur WM sichern.

Eintracht Frankfurt: Trainer Armin Veh verlängert bis 2014

Die Trainer-Diskussion rund um Armin Veh ist zumindestens für ein Jahr beendet. Am heutigen Montag gab der Coach von Eintracht Frankfurt bekannt, dass er seinen Vertrag bei den Hessen bis 2014 verlängern wird. Die sportliche Führung freut sich über diese Entscheidung.

Die magischen 40 Punkte waren für Eitnracht Frankfurt und Trainer Armin Veh zu einer Belastung geworden. Mit dem Erreichen wollte Veh seine Entscheidung über eine Vertragsverlängerung fällen und die Weichen für die Zukunft stellen. Zuletzt waren die Hessen jedoch in eine kleine sportliche Krise geraten und die Spekulationen rund um den Trainer wuchsen Tag für Tag. Unter anderem beim FC Schalke 04 soll der 52jährige ein heißer Kandidat für den Sommer gewesen sein.

Hertha BSC: Johannes van den Bergh von Fortuna Düsseldorf im Visier

Bei Hertha BSC gehen natürlich die Überlegungen mittlerweile in Richtung 1. Fußball-Bundesliga. Dabei könnte sich trotz der starken personellen Besetzung die linke Abwehrseite zum Problem entwickeln, aber mit Johannes van den Bergh von Fortuna Düsseldorf hat man einen bewährten Kandidaten im Blick.

Bei Hertha BSC möchte man so schnell wie möglich den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen. Je schneller der sportliche Aufstieg realisiert wird, desto früher kann man auf dem Transfermarkt aktiv werden und den Spielern eine entsprechende Perspektive bieten.

Entgegen der personell starken Besetzung könnte sich bei den Hauptstädter die linke Seite zur Problemzone entwickeln. Dort agierten in der Hinrunde vor allem Fabian Holland und Felix Bastians, die zwar solide Leistungen auf den Rasen brachten, aber von denen mehr erwartet wird. Deshalb hatte ihnen zuletzt auch Lewan Kobiaschvilli den Rang abgelaufen. Nach seiner Rekordsperre möchte der Georgier unbedingt noch einmal im Oberhaus mitmischen, ob er aber höheren Ansprüchen gerecht wird, muss man zunächst abwarten.

Borussia Mönchengladbach: Christian Noboa von Dynamo Moskau auf dem Zettel

Borussia Mönchengladbach ist in den vergangenen Tagen aufgrund zahlreichen Spekulationen in den Medien zu finden. Neben einem möglichen Abschied von Patrick Herrmann wird auch Christian Noboa von Dynamo Moskau als Ersatz für Granit Xhaka ins Gespräch gebracht.

Der Verlust von Marco Reus, Dante und Romand Neustädter wiegt noch immer schwer bei Borussia Mönchengladbach. Der Abschied der drei tragenden Säulen konnte durch Luuk de Jong oder Granit Xhaka bislang nicht vollständig kompensiert werden. Mittlerweile hat die Mannschaft jedoch wieder Anschluss an die internationalen Plätze gefunden und mit jeder Menge Optimismus kann man sogar noch die Champions League-Qualifikation erreichen.

FC Schalke 04: Thomas Tuchel vom FSV Mainz 05 als Trainer im Gespräch

Bereits schon einmal wurde Thomas Tuchel, derzeit in Diensten des FSV Mainz 05, als neuer Trainer beim FC Schalke 04 in Verbindung gebracht. Damals gab es ein Dementi von beiden Seiten, allerdings soll sich die Lage mittlerweile gewandelt und erste Gespräche stattgefunden haben.

Eigentlich kann Jens Keller in seiner derzeitigen Funktion als Trainer nur verlieren. Zuletzt als Derbyheld noch gefeiert, erlebte er in der vergangenen Woche, wie schnell Ruhm verfliegen kann. Das bittere Aus in der Champions League gegen Galatasaray Istanbul und anschließend die herbe Pleite beim Gastspiel in Nürnberg haben vermutlich dafür gesorgt, dass Keller keine Zukunft über die Saison hinaus beim FC Schalke 04 haben wird. Abseits des sportlichen Geschehens sorgen die Trainerdiskussionen für erhebliche Unruhe, nicht nur in Gelsenkirchen, sondern auch bei Eintracht Frankfurt, denn Armin Veh wurde zuletzt als heißer Kandidat gehandelt.

SV Werder Bremen: Sokratis beim AC Florenz im Gespräch

Sportlich kommt der SV Werder Bremen derzeit nicht auf die Beine, wodurch der Verkauf von Topspielern im kommenden Sommer nicht ausgeschlossen ist. Insbesondere Innenverteidiger Sokratis scheint das Interesse anderer Vereine geweckt zu haben, darunter der AC Florenz.

Auch am vergangenen Wochenende konnte der SV Werder Bremen sein Heimspiel gegen Greuther Fürth nicht erfolgreich bestreiten und schlittert allmählich dem Abstieg entgegen. Nur noch sechs Punkte trennen die Norddeutschen vom Relegationsplatz und dem FC Augsburg, der sich mittlerweile zur drittbesten Rückrundenmannschaft aufgeschwungen hat. Der im vergangenen Sommer angestrebte Umbruch mit einer deutlich Verjüngung und Veränderung des Kaders hat leider nicht den gewünschten Effekt gebracht und somit muss sich Trainer Thomas Schaaf kritische Fragen gefallen lassen.

Auslosung Europa League 2013 Viertelfinale: Chelsea und Tottenham mit lösbaren Aufgaben

Das Viertelfinale der Europa League findet leider in diesem Jahr ohne deutsche Beteiligung statt. Dennoch hat die Auslosung am heutigen Freitag spannende Partien ergeben, unter anderem treffen der FC Chelsea auf Rubin Kazan und die Tottenham Hotspurs auf den FC Basel.

Gestern Abend hat sich mit dem VfB Stuttgart der letzte deutsche Verein aus der Europa League verabschiedet. Die Schwaben unterlagen Lazio Rom mit 1:3 und mussten damit die Hoffnungen begraben sich doch noch für das Viertelfinale zu qualifizieren. In den Duellen des gestrigen Tages war die hohe Leistungsdichte in der Europa League zu beobachten, in der unter anderem noch der FC Chelsea, die Tottenham Hotspurs, Benfica Lissabon oder Newcastle United noch vertreten sind.

Auslosung Champions League 2013 Viertelfinale: Hammerlos für Dortmund und Bayern?

Die Auslosung des Champions League Viertelfinales in Nyon, die live im Fernsehen übertragen wird, wird heute mit großer Spannung erwartet. Insbesondere die Fans, Verantwortliche und Spieler des FC Bayern München und von Borussia Dortmund schauen nach Nyon, wo unter anderem Real Madrid, der FC Barcelona oder Paris St. Germain auf sie warten.

In der Champions League sorgt die Bundesliga noch für Furore, auch wenn der FC Schalke 04 im Achtelfinale trotz guter Leistungen die Segel streichen musste. Dafür haben Borussia Dortmund sowie der FC Bayern München den Einzug in das Viertelfinale der Königsklasse geschafft und es gibt nicht wenige Experten in Europa, die auch die deutschen Vertreter zum Favoritenkreis auf den Gewinn der Champions League zählen. Natürlich muss man auch Real Madrid und den FC Barcelona dazu zählen, schließlich haben die beiden Topmannschaft ihr Können im Achtelfinale noch einmal eindruchsvoll unter Beweis gestellt.