Monthly Archives: Februar 2013

Auslosung DFB-Pokal 2013 Halbfinale mit spannenden Partien

In den kommenden zwei Tagen spielen die acht verbliebenen Mannschaften das DFB-Pokal Viertelfinale 2013 aus. Vier von ihnen kommen in das anstehende Halbfinale, das am kommenden Sonntag ausgelost wird. Besonders interessant dürte sein, ob der FC Bayern München oder Borussia Dortmund den Sprung in die Vorschlussrunde schafft.

Natürlich richtet sich der Fokus auf das spannende Duell zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund im DFB-Pokal 2013. Beide Teams gehören zu den Topfavoriten auf den Gewinn und standen sich auch beim vergangenen Finale gegenüber, dass die Schwarz-Gelben eindrucksvoll mit 5:2 für sich entscheiden konnten.

Abseits dessen sind aber auch andere interessante Partien zu beobachten, wie das Gastspiel des VfL Wolfsburg bei den Kickers aus Offenbach. Kann der Underdog noch einmal zuschlagen oder können sich die Niedersachsen doch noch den Traum vom Finale erfülle. Außerdem empfängt der FSV Mainz 05 die Überraschungsmannschaft aus Freiburg und der VfL Bochum muss zum VfB Stuttgart reisen.

Clasico 2013: FC Barcelona – Real Madrid in der Copa del Rey

Zum zweiten Mal im Jahr 2013 stehen sich der FC Barcelona und Real Madrid im Clasico, der auch als Live-Stream im Internet übertragen wird, gegenüber. Im Rahmen der Copa del Rey trennten sich die Rivalen im Hinspiel 1:1 Unentschieden, jedoch muss es heute zu einer Entscheidung kommen.

Am vergangenen Wochenende haben beide Topteams in der Liga keinen guten Eindruck hinterlassen. Real Madrid konnte nur knapp beim Tabellenletzten gewinnen und auch der FC Barcelona konnte nicht gerade brillieren. Ohnehin ist man bei den Katalanen geschockt über die 0:2-Niederlage beim AC Mailand in der Champions League, das fast das Aus in der Königsklasse bedeuten könnte, wenn im Rückspiel nicht ein deutlicher Sieg gelingt.

Die aktuelle „Schwäche“ möchten die Königlichen natürlich nutzen, allerdings haben sie sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Das 1:1 gegen Manchester United ist keine besonders gute Ausgangslage, dabei wäre doch der Gewinn der Champions League eine Versöhnung für die Liga, wo man abgeschlagen hinter dem FC Barcelona auf Rang 3 zu finden ist.

Deportivo La Coruna – Real Madrid: Reise zum Angstgegner in der Primera Division

Im heutigen Duell zwischen Deportivo La Coruna und Real Madrid, das als Live-Stream im Internet übertragen wird, geht es für beide Mannschaften um sehr viel. Der Traditionsklub aus Galizien liegt mittlerweile acht Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz und die Königlichen müssen Punkte sammeln und gleichzeitig Kräfte sparen für die Champions League.

Nach zuletzt fünf Niederlagen am Stück muss man bei Deportivo La Coruna endlich beginnen mit dem Punkte sammeln, soll der Abstieg nicht schon bald Realität werden. Um noch einmal neue Akzente setzen zu können, hat man vor knapp einer Woche den Trainer gewechselt, aber auch Fernando Vazquez konnte bei seinem Einstand eine weitere Niederlage nicht verhindern. Nun kommt ausgerechnet Real Madrid, aber die Geschichte spricht für die angeschlagene Mannschaft aus Galizien. Es gab einmal 18 Spielzeiten in Folge, die man ungeschlagen bleiben konnte in diesem Duell und man sich zum Angstgegner für die Königlichen entwickelt, aber damals spielten noch klangvolle Namen wie Roy Makaay.

Auslosung Europa League 2013 Achtelfinale für die deutschen Klubs

Bei vier deutschen Vertretern in der Europa League, ist es natürlich interessant, welche Mannschaften als potenzielle Gegner im Achtelfinale in Frage kommen. Eine Auslosung wird es jedoch dafür eigens nicht geben, da diese bereits im Zusamemnhang mit dem Sechzehntelfinale erfolgt ist.

Auch wenn die Ausgangslage vor den Rückspielen in der Europa League 2013 alles andere als optimal für die deutschen Klubs ist, kann man dennoch darauf hoffen, dass der ein oder andere Klub den Sprung in das Achtelfinale schafft. Insbesondere der VfB Stuttgart, Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen haben realistische Chancen auf ein ein Weiterkommen.

Galatasaray Istanbul – FC Schalke 04: Aufstellung zum heißen Duell in der Champions League 2013

Im Rahmen der Champions League 2013 muss der FC Schalke 04 am heutigen Abend zu Galatasaray Istanbul reisen. Das Duell, das unter anderem live im Fernsehen und als Live-Stream übertragen wird, soll für die Knappen ein Neuanfang werden, aber ausgerechnet die türkische Arena der idealo Ort sein wird, um eine Trendwende zu schaffen, darf bezweifelt werden.

Am vergangenen Wochenende war die Freude über ein 2:2 beim FSV Mainz 05 riesig, weil die Mannschaft des FC Schalke 04 Moral bewiesen hat. Allerdings zeigt dieser Umstand eindrucksvoll, wie klein mittlerweile die Ansprüche beim einstigen Champions League-Kandidaten geworden sind. Nur ein Sieg aus den vergangenen zehn Spielen bescherrt dem Team aus Gelsenkirchen mittlerweile einen enttäuschenden Mittelfeldplatz in der Liga und ständige Trainer-Diskussion rund um Jens Keller. Trotz akribischer Arbeit ist es ihm bislang nicht gelungen eine Mannschaft auf das Feld zu schicken, die in der Bundesliga wieder überzeugen kann, aber ausgerechnet in der Champions League soll heute die entscheidende Wendung kommen.

FC Schalke 04: Jupp Heynckes soll als Trainer vom FC Bayern München kommen

Eigentlich sollte nach dieser Saison Schluss sein für Jupp Heynckes als Trainer in der Bundesliga, aber anscheinend hat der 67jährige noch einmal richtig Gefallen gefunden an der Liga und mit dem FC Schalke 04 soll es einen ernsthaften Interessenten geben.

Aktuell erlebt Jupp Heynckes als Trainer eine fast perfekte Saison. In der Bundesliga kann dem FC Bayern München angesichts von 15 Punkten Vorsprung die Meisterschaft nicht mehr streitig gemacht werden und auch in der Champions League scheint Arsenal London keine unüberwindbare Hürde zu sein. Kann man die Erfolgsserie weiter ausbauen, wird der deutsche Rekordmeister in dieser Spielzeit Rekorde für die Ewigkeit schaffen.

Logischerweise hat man als Trainer einer solchen außergewöhnlichen Mannschaft unheimlich viel Spass an seiner Arbeit und die ist Jupp Heynckes deutlich anzumerken. Mit seinen 67 Jahren hat er den perfekten Weg gefunden, um Leistung, Anspruch und vor allem eine gute Stimmung miteinander zu verbinden. Aber Ende dieser Spielzeit ist jedoch Schluss, schließlich hat der FC Bayern München mit Pep Guardiola bereits einen neuen Trainer verpflichtet.

Borussia Mönchengladbach – Lazio Rom: Topspiel in der Europa League 2013

Im Rahmen der Europa League 2013 muss Borussia Mönchengladbach heute Abend gegen Lazio Rom antreten. Das Topduell, das heute Abend live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, findet leider ohne Miroslav Klose statt, der sich eine Verletzung zugezogen hat.

Nach der spannenden Gruppenphase wartet nun das Sechzehntelfinale der Europa League 2013 auf Borussia Mönchengladbach. Die Auslosung hat den „Fohlen“ dabei mit Lazio Rom einen absoluten Topgegner bescherrt, der sicherlich zu einer großen Herausforderung werden wird. Die Italiener belegen derzeit den dritten Platz in der Serie A, haben aber zuletzt etwas den Anschluss an die Spitze verloren. Ausgerechnet die Verletzung von Miroslav Klose scheint der Mannschaft großes Kopfzerbrechen zu bereiten, denn seit dem sind die Leistungen äußerst schwankend. Um den Ausfall zu kompensieren, hat man in der Winterpause noch Louis Saha verpflichtet, der vor dem Tor für mehr Gefahr sorgen soll.

Borussia Mönchengladbach hingegen kann aus dem Vollen schöpfen und genau darin könnte die Chance liegen. Durch die Rückkehrer hat sich der Leistungsdruck deutlich erhöht und wenn es nach Meinung des Teams geht, möchte man auch in diesem Jahr noch zahlreiche Europapokalabende feiern.

Hamburger SV: Mike Hanke von Borussia Mönchengladbach ein Kandidat

Nach dem 4:1 über Borussia Dortmund herrscht natürlich große Euphorie beim Hamburger SV, der plötzlich wieder am internationalen Geschäft schnuppert. Damit man in den kommenden Jahren mehr Konstanz aufweist, könnte Mike Hanke von Borussia Mönchengladbach ein potenzieller Neuzugang für die kommende Spielzeit sein.

Mit 31 Punkten liegt der Hamburger SV absolut im Soll. Das 4:1 über Borussia Dortmund hat die Norddeutschen wieder dichter an die Europa League-Ränge geführt, von denen sie gerade einmal noch die Tordifferenz trennt. Mit einem Erfolg am kommenden Wochenende über Borussia Mönchengladbach könnte man die internationalen Ambitionen noch einmal unterstreichen. Das Duell gegen die Fohlen gewinnt aber auch aus anderer Sicht ein wenig an Brisanz.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Mame Diouf von Hannover 96 auf dem Zettel

Die Gerüchte um einen möglichen Lewandowski-Wechsel im kommenden Sommer sorgen für erhebliche Unruhe bei Borussia Dortmund. Die Verantwortlichen lassen sich von den Spekulationen allerdings nicht verrückt machen und planen mit Mame Diouf von Hannover 96 schon einen möglichen Ersatz ein.

Natürlich hat die Nachricht eingeschlagen wie eine Bombe, als „Sky Italia“ von einer Einigung zwischen Robert Lewandowski und dem FC Bayern München berichtet. Demnach möchte der deutsche Rekordmeister den Topstürmer in Diensten von Borussia Dortmund für rund 30 Millionen Euro verpflichten, was eigentlich angesichts von Offensivkräften wie Mario Gomez, Mario Mandzukic und Claudio Pizarro nicht notwendig erscheint. Sollte es dennoch zu einem Wechsel kommen, muss der amtierende Meister nach einem Ersatz Ausschau halten und scheint bereits fündig geworden zu sein.

Union Berlin: Martin Dausch vom VfR Aalen kommt zur neuen Saison

Die neue Attraktivität von Union Berlin kann man nicht nur am aktuellen Tabellenplatz festmachen, sondern auch am schmucken Stadion und der Mannschaft. Zur neuen Saison konnten die „Eisernen“ nun Martin Dausch vom VfR Aalen verpflichten, der vorwiegend im Mittelfeld zum Einsatz kommt und eine ausgezeichnete Saison beim Aufsteiger spielt.

Beim ersten Heimspiel der Rückrunde wurde feierlich die neue Tribüne in der „Alten Försterei“ eingeweiht und damit ein weiterer Schritt in Richtung bessere Vermarktung getan. In den vergangenen Jahren ist beim 1. FC Union ein erheblicher Wandel zu beobachten – der Weg vom Kiezklub ohne professionelle Strukturen hin zum einem ausgezeichnet geführten Verein, ohne dabei den ganz eigenen Charme zu verlieren. Diese Entwicklung spiegelt sich aktuell auch im sportlichen Bereich wieder, wo die „Eisernen“ nach dem Sieg über den SV Sandhausen aktuell den vierten Platz in der 2. Liga inne. Angesichts dessen wächst auch die Attraktivität des Vereins für Spieler anderer Vereine, die ohnehin schon von der einzigartigen Stimmung schwärmen.