Monthly Archives: Dezember 2012

VfB Stuttgart: Ishak Belfodil vom AC Parma auf dem Zettel

Der VfB Stuttgart hat eine gute Hinrunde gespielt angesichts der personellen Probleme der Schwaben. Vor allem in der Offensive sucht man eine Verstärkung, die man in Person von  Ishak Belfodil vom AC Parma gefunden haben könnte, wenn sein Verein zu einer Ausleihe bereit wäre.

Die Rückrunde wird noch einmal zu einer besonderen Herausforderung für den VfB Stuttgart werden. Mit der Bundesliga und der Europa League sowie dem DFB-Pokal ist man noch in drei unterschiedlichen Wettbewerben vertreten und möchte dort möglichst erfolgreich abschneiden. Allerdings fehlen vor allem in der Offensive die Alternativen zu Vedad Ibisevic, der aktuell im Dauereinsatz ist. Da Cacau erst Mitte März wieder zur Verfügung stehen wird, muss man im Winter auf dem Transfermarkt aktiv werden.

Hannover 96: Pawel Olkowski von Gornik Zabrze und Michal Zyro von Legia Warschau im Visier

Hannover 96 sucht derzeit nach Verstärkungen, um für die anstehende Rückrunde gerüstet zu sein. Dafür scheint man im Nachbarland Polen zwei Kandidaten gefunden zu haben: Pawel Olkowski von Gornik Zabrze und Michal Zyro von Legia Warschau.

Bei Hannover 96 ist man in der Hinrunde etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Zwar konnte man wie erhofft die ko-Phase der Europa League erreichen, aber in der Bundesliga hätte man gerne zum Abschluss etwas weiter vorn gelegen. Vor allem die Auswärtschwäche macht den Niedersachsen zu schaffen, die in der Rückrunde aber noch einmal voll angreifen wollen. Dazu soll zwei bis drei Verstärkungen kommen, um mehr Alternativen im Kader zu besitzen.

Hamburger SV: Jeffrey Bruma von Vitesse Arnheim umworben

In der Winterpause stehen beim Hamburger SV Sparmaßnahmen auf dem Programm. In diesem Zusammenhang kommt es ganz recht, dass sich Vitesse Arnheim für die Dienste von Jeffrey Bruma, der in der Hinrunde lediglich vier Bundesligaspiele absolvierte.

Der Hamburger SV muss im Winter deutlich den Kader verkleinern. Angesichts der millionenschweren Investitionen im zurückliegenden Sommer hat Sportdirektor Frank Arnesen die Aufgabe für ein Transferplus im Winter zu sorgen, um den Verein weiterhin finanziell zu entlasten. Kandidaten sind unter anderem Marcus Berg, Robert Tesche sowie Slobodan Rajkovic. Lediglich der Schwede Berg hat das Interesse anderer Vereine geweckt, um so schwerer wird der Auftrag für Arnesen.

FC Schalke 04: Christoph Metzelder vor dem Abschied in die USA

Der FC Schalke 04 hat gerade zum Ende hin eine enttäuschende Hinrunde gespielt, in der sich vor allem die Abwehr nicht sattelfest präsentierte. Angesicht dessen hätte Christoph Metzelder sicherlich seine Chance verdient gehabt, schließlich steht der einstige Nationalspieler immer bereit, wenn man ihn braucht. Im kommenden Sommer dürfte es ihn aber in die USA ziehen.

Christoph Metzelder gehört zu jenen Spielern im Kader, die trotz geringer Einsatzzeiten einen hohen Stellenwert besitzen. Seine Erfahrung und vor allem seine Führungspersönlichkeit wissen die Trainer am 32jährigen besonders zu schätzen. Trotz der Reservistenrolle hält sich Metzelder für alle Eventualitäten bereit, dennoch naht bald sein Abschied.

Bayer 04 Leverkusen: Interesse an Emre Can vom FC Bayern München

Bayer 04 Leverkusen hat eine ausgzeichnete Hinrunde gespielt, die man auf Platz 2 in der Tabelle abschloss. Der Kader wirkt ausgewogen und hervorragend eingespielt, dennoch könnte man sich Emre Can vom FC Bayern München als potenziellen Neuzugang vorstellen. Der 18jährige ist auf verschiedenen Positionen flexibel einsetzbar.

Die Stärke von Bayer 04 Leverkusen liegt vermutlich in der Ruhe. Nach den bewegten Jahren mit den Schlagzeilen rund um Michael Ballack und Robin Dutt ist mit dem neuen Trainer-Duo wieder jene Ruhe eingekehrt, die die Werkself immer so stark gemacht hat. Mannschaftliche Geschlossenheit, hohe Einsatzbereitschaft und schnelles Kombinationsspiel hat das Team mittlerweile auf Platz 2 in der Bundesliga und in die Ko-Phase der Europa League geführt. Kann man diese Leistung in der Rückrunde bestätigen, wäre man angesichts der Dominanz des Bayern München sicherlich sehr zufrieden.

VfL Wolfsburg: Kevin de Bruyne vom SV Werder Bremen auch auf der Liste

Die Schlagzeilen rund um den VfL Wolfsburg wollen gar kein Ende nehmen. Nach dem gestern das Interesse an Marko Arnautovic bekannt wurde, soll die Niedersachsen mit Kevin de Bruyne einen weiteren Akteur vom SV Werder Bremen auf dem Wunschzettel haben.

VfL Wolfsburg: Marko Arnautovic vom SV Werder Bremen auf dem Zettel

Unmittelbar nach der Hinrunde gibt der VfL Wolfsburg richtig Gas. Zunächst wurde heute Dieter Hecking vom 1. FC Nürnberg losgeeist und nun sucht man Spieler, um den Kader zu verstärken. Unter anderem sollen die Niedersachsen Marko Arnautovic vom SV Werder Bremen auf dem Zettel, der aber wohl erst im Sommer kommen sollen.

Beim VfL Wolfsburg kommt unmittelbar nach dem Abschluss der Hinrunde ordentlich Bewegung in das Personalkarussel. Zunächst wurde am heutigen Samstag Dieter Hecking vom 1. FC Nürnberg verpflichtet, der endlich Konstanz auf der Trainerposition bringen soll. Zudem scheinen mit Marco Russ (Eintracht Frankfurt), Alexander Madlung (1. FC Nürnberg / England) und Christian Träsch (VfB Stuttgart) vor dem Absprung zu stehen, wenn man sich mit den Interessenten einigen kann.

Hannover 96: Gojko Kacar vom Hamburger SV im Visier

In der Winterpause möchte Hannover 96 noch einmal personell nachlegen. Vor allem im defensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung muss man etwas tun, um auch für die zweite Saisonhälfte gerüstet zu sein. Im Visier haben die Niedersachsen dabei Gojko Kacar vom Hamburger SV, der beide Planstellen besetzen kann.

Am gestrigen Abend erlebte Hannover im DFB-Pokal zum Jahresabschluss ein Debakel. Der amtierende Meister Borussia Dortmund fertigte die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka mit 5:1 ab und deckte dabei sämtliche Schwächen auf, die der Kader der Niedersachsen aktuell zu bieten hat. Hinzu kommt die chronische Auswärtsschwäche von Hannover 96, die man im kommenden Jahr unbedingt abstellen möchte.

Auslosung Europa League 2012/13 Sechzehntelfinale mit vier deutschen Teams

Am heutigen Donnerstag wird in Nyon das Sechzehntelfinale der Europa League 2012/13 ausgelost – die Auslosung wird live im Fernsehen übertragen. Mit von der Partie sind Hannover 96, der VfB Stuttgart, Bayer 04 Leverkusen und Borussia Mönchengladbach. Dabei kann jede deutsche Mannschaft auf ein absolutes Topteam aus Europa treffen.

Die Freude in der Bundesliga war natürlich riesig, als sich alle Mannschaften nach der Gruppenphase für das Sechzehntelfinale in der Europa League 2012/13 qualifizieren konnten. Nun wartet die Ko-Phase, in der man sich keine Schwäche mehr erlauben kann und angesichts der wartenden Herausforderungen, können sich die Fans auf wirklich spannende Partien freuen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund – Hannover 96: Aufstellung zum DFB-Pokal Achtelfinale 2012

Am zweiten Tag des DFB-Pokal Achtelfinales 2012/13 stehen sich Borussia Dortmund und Hannover 96 gegenüber. Das Duell, das unter anderem live im Fernsehen und als Live-Stream übertragen wird, besitzt einen hohen Stellenwert für beide Mannschaft, die sich mit einem Erfolg aus dem Jahr 2012 verabschieden wollen.

In der Bundesliga hat Borussia Dortmund zum Ende der Hinrunde Platz 3 wieder erobert und kann vor allem dank der Champions League auf eine gelungene Hinrunde zurückblicken. Im letzten Spiel des Jahres geht es heute im DFB-Pokal Achtelfinale gegen Hannover 96 und bei den Schwarz-Gelben hofft man in diesem Zusammenhang wieder auf die eigenen Fans. In einem offenen Brief haben Trainer Jürgen Klopp und Kapitän Sebastian Kehl sich an die Fans gerichtet und um Unterstützung geworben, auch nach der DFL-Entscheidung.

Zurfriedenheit kann sich derzeit bei Hannover 96 nicht einstellen. Die bittere Niederlage zum Abschluss der Hinrunde gegen Fortuna Düsseldorf hat die Niedersachsen auf Rang 11 in der Bundesliga abrutschen lassen. Der Gesamteindruck einer guten Saison wurde somit etwas getrübt, auch wenn man heute Abend den Jahresausklang positiver gestalten kann.