Daily Archives: 22. Juni 2012

Deutschland – Griechenland: Aufstellung zur EM 2012 mit Klose, Schürrle und Reus

Bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine treffen heute Deutschland und Griechenland aufeinander. Das packende Duell wird unter anderem live und als Livestream übertragen, kann mit überraschenden Änderungen aufwarten. So werden unter anderem Miroslav Klose, André Schürrle und Marco Reus in der Startelf stehen.

Im Vorfeld des zweiten Viertelfinales zwischen Deutschland und Griechenland kann man die politische Note trotz aller Bemühungen nicht ausblenden. Für die Südeuropäer, die etwas überraschend den Einzug in die Ko-Runde der Europameisterschaft 2012 geschafft haben, steht eine Menge auf dem Spiel und die Spieler wissen eine ganze Nation hinter sich. Voller Euphorie träumt man von einer Wiederholung des EM-Triumpfes von 2004, der dem wirtschaftlich gebeutelten Land wieder Hoffnung geben soll.

Natürlich hat die deutsche Mannschaft etwas dagegen und um einen neuen Spannungsboden zu schaffen, hat sich Joachim Löw zu mehreren Änderungen bei der Aufstellung durchgerungen. Neben dem zuletzt gesperrten Jerome Boateng stehen nun auch Miroslav Klose, Marco Reus und André Schürrle in der Startelf. Die Maßnahmen kommen etwas überraschend, sind aber letztendlich eine logische Folge, um einerseits ein Einspielen auf das deutsche Team zu verhindern und andererseits den Kader bei Laune zu halten. Alle drei „Neulinge“ gelten als besonders spielstark und bringen andere Eigenschaften ein wie die zuletzt gesetzten Müller, Gomez und Podolski.

Hamburger SV: Ramus Elm von AZ Alkmar auf dem Wunschzettel

Der Hamburger SV hat in diesem Sommer einen personellen Umbruch eingeleitet, in dem allerdings noch das ein oder andere Highlight fehlt. Mit Ramus Elm von AZ Alkmar hat man jetzt einen Spieler ins Visier genommen, der alle Voraussetzungen für die Bundesliga erfüllt.

Der Hamburger SV hat heute bereits ein Zeichen für die Zukunft gesetzt. Wie jetzt bekannt wurde, haben Marcell Jansen und Tolgay Arslan ihre Verträge bei den Norddeutschen verlängert. Beide unterschrieben neue Arbeitspapiere bis zum Jahr 2015 und sollen gemeinsam mit den beiden Neuzugängen Artjoms Rudnevs sowie René Adler das Gerüst stellen. Dennoch ist man weiterhin auf der Suche nach Verstärkungen, vor allem für das zentrale Mittelfeld.