Monthly Archives: Mai 2012

SV Werder Bremen: Personalie Alexander Merkel vom FC Genua rückt auf die Agenda

Nach dem personellen Umbruch in den vergangenen Monaten steht man beim SV Werder Bremen vor der Herausforderung eine neue wettbewerbsfähige Mannschaft aufzubauen. Eine Rolle könnte dabei Alexander Merkel einnehmen, dessen Transferrechte beim AC Mailand bzw. dem FC Genua liegen und der rund fünf Millionen Euro kosten würde.

In diesem Sommer muss der SV Werder Bremen einen erheblichen personellen Aderlass verkraften. Neben Marko Marin ( FC Chelsea) und Tim Wiese (TSG Hoffenheim) werden Markus Rosenberg, Claudia Pizarro und Tim Borowski nicht mehr im Kader der Norddeutschen zu finden sein. Allein schon deshalb müssen die Verantwortlichen Schaaf und Allofs alles erdenkliche tun, um auch in der kommenden Saison eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine zu stellen.

Relegation zur Bundesliga 2012: Heute gibt es eine Entscheidung

Heute um 15 Uhr wird entschieden, wie man mit den Skandalspiel vom vergangenen Dienstag im Rahmen der Relegation zur Bundesliga verfahren wird. Der Ausgang scheint vollkommen offen zu sein, auch wenn am Ende irgendwie alle als Verlierer dastehen.

Das Champions League-Finale hat der Berichterstattung rund um das Skandalspiel in Düsseldorf eine kleine Ruhepause verschafft. Dennoch wird heute über das künfitge Verfahren entschieden und der Ausgang steht alles andere als fest. Als Beleg für die Unsicherheit gilt, dass sowohl Hertha BSC als auch Fortuna Düsseldorf das Training wieder aufgenommen haben und die geplante Aufstiegsfeier in der Rheinmetropole abgesagt wurde. Aber eigentlich kann es in diesem Verfahren nur Verlierer geben, denn:

FSV Mainz 05: Sebastian Polter vom VfL Wolfsburg als Leihspieler im Visier

Bei der Planung des neuen Kaders muss der Manager des FSV Mainz 05, Christian Heidel, wieder jede Menge Verhandlungsgeschick beweisen. Unter anderem steht die Personalie Mohamed Zidan auf der Agenda, aber auch Sebastian Polter vom VfL Wolfsburg soll als Leihspieler in Mainz Erfahrungen sammeln und die Offensive verstärken.

Die Saisonplanungen laufen mittlerweile bei fast allen Bundesligisten auf Hochtouren. Keiner möchte eine entsprechende Frist versäumen und deshalb wird hinter den Kulissen fleißig an den neuen Kadern gearbeitet, während die Bundesliga pausiert. Dies ist natürlich auch beim FSV Mainz 05 der Fall, wo ausgerechnet die Personalie Mohamed Zidan auf der Agenda steht. Dank einer einseitigen Option kann der Verein mit dem Stürmer bis zum Jahr 2014 verlängern, allerdings spielt man mit dem Gedanken diese verstreichen zu lassen, um neu zu verhandeln. Allerdings könnte Zidan damit andere Interessenten auf den Plan rufen.

Champions League Finale 2012 fasziniert die Massen in Deutschland

Das Champions League Finale 2012, das unter anderem live und als Livestream übertragen wird, zieht die Fußball-Fans in Deutschland heute in ihren Bann. Der FC Bayern München kann in der heimischen Allianz-Arena die Königsklasse gewinnen.

Seit dem Bekanntwerden des Austragungsortes des Champions League Finales 2012 haben die Fans des FC Bayern München auf dieses kleine Wunder gehofft und der Traum vom „Finale dahoam“ geht heute in Erfüllung. Dementsprechend groß ist die Vorfreude auf dieses einzigartige Event, an dem der deutsche Rekordmeister Geschichte schreiben kann. Bei Experten und Fans ist der FC Bayern München aus sportlicher Sicht der große Favorit, aber bei den Verantwortlichen und Spielern wird man den Teufel tun und den FC Chelsea unterschätzen. Mit einer unglaublichen Effizienz hat sich die Mannschaft ins Finale geschossen und für viele Mitglieder des Teams ist es vermutlich die letzte Chance auf einen großen Titel. Schon allein deshalb können sich die Zuschauer auf ein wirklich packendes Duell freuen.

1. FC Nürnberg: Alexander Milosevic und Niklas Backman von AIK Stockholm als Optionen für die Innenverteidigung

Der 1. FC Nürnberg ist in diesem Sommer besonders auf der Suche nach einem Innenverteidiger, da Philipp Wollscheid und Dominik Maroh den Verein verlassen werden. Dabei hat man den Blick in Richtung Schweden gerichtet, wo Alexander Milosevic und Niklas Backman von AIK Stockholm mögliche Optionen für die Innenverteidigung sein könnten.

Mit der sportlichen Entwicklung ist man beim 1. FC Nürnberg sehr zufrieden. Entgegen aller Prognosen hatte der Club wiederholt nichts mit dem Abstieg zu tun, sondern konnte sich ähnlich wie in der Spielzeit zuvor kleine Hoffnungen auf das europäische Geschäft machen. Die Bodenständigkeit der Verantwortlichen ist dabei das größte Plus, auch wenn man personell wieder ein paar Leistungsträger ersetzen muss. Die größte Baustelle dürfte dabei die Innenverteidigung sein, wo Dominik Maroh und Philipp Wollscheid den Verein verlassen werden. Zumindest der Abschied von Wollscheid wird dem 1. FC Nürnberg mit einer „saftigen“ Ablöse versüßt, so dass man auch wieder selbst auf dem Transfermarkt handlungsfähig ist.

Champions League Finale 2012: FC Bayern München gegen den FC Chelsea und der Traum vom Sieg dahoam

Das Champions League-Finale 2012 zwischen dem FC Bayern München und dem FC Chelsea, das live und als Livestream übertragen wird, ist das Gesprächsthema der kommenden Tage. Der große Traum vom Sieg „dahoam“ in der Allianz-Arena könnte eine schmerzhafte Saison vergessen machen.

Natürlich musste der FC Bayern München nach dem verlorenen Pokalfinale und der verpassten Meisterschaft erheblichen Spott über sich ergehen lassen. Das Selbstverständnis der Bajuwaren wird dies jedoch nicht geschadet haben, denn aktuell fokussiert man sich nur auf das anstehende Finale in der Champions League. Mit dem Gewinn der Königsklasse könnte man die bitteren Momente in der vergangenen Wochen vergessen machen und sich einen Traum erfüllen.

Relegation zur Bundesliga 2012: Skandalspiel könnte Folgen haben

Das zweite Spiel in der Relegation zur Fußball-Bundesliga für die Saison 2012/13 endete mit einem handfesten Skandal. Nach dem schon während des Spiels Fans durch Feuerwerkskörper für eine Unterbrechung gesorgt hatten, stürmten zwei Minuten vor dem Ende Fans das Spielfeld, woraufhin erneut eine Pause von 20 Minuten eingelegt werden musste.

Eigentlich haben die Fans ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel in der Relegation zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC gesehen. Die Rheinländer gingen bereits nach 28 Sekunden durch Beister in Führung, dennoch reagierte die Hertha abgeklärt und kam durch Änis Ben-Hatira zum Ausgleich. Dieser Akteur sollte in der zweiten Halbzeit wieder in den Mittelpunkt rücken, als er etwas übermotiviert die Gelb-Rote Karte sah und die Fortuna nur wenige Minuten später zum 2:1 erhöhen konnte. Spannung kam wieder auf, als Raffael zum 2:2 wenige Minuten ausglich. Danach traten allerdings die sportlichen Aspekte in den Hintergrund.

Hannover 96: Konstantin Rausch beim FC Schalke 04 auf der Wunschliste

Nach dem Festhalten an Manager Jörg Schmadtke kann Hannover 96 nun auch die Planungen für die kommende Saison angehen und dabei stehen gleich mehrere wichtige Verträge auf der Agenda. Durch ein Schalker Interesse an Konstantin Rausch steht man bei dieser Personalie besonders unter Druck.

In den vergangenen Wochen hat der Kampf um Manager Jörg Schmadtke das Handeln bei Hannover 96 etwas zum Erliegen gebracht. Mit großer Erleichterung wurde nun vernommen, dass der Erfolgsmanager seine Tätigkeit bei den Niedersachsen fortsetzen wird. Unter anderem ist Patrick Ochs vom VfL Wolfsburg im Tausch mit Emanuel Pogatetz im Gespräch, aber auch andere Personalien müssten schnell angegangen werden.

Relegation zur Bundesliga 2012: Fortuna Düsseldorf träumt gegen Hertha BSC von der Bundesliga

Das zweite Duell in der Relegation zur Bundesliga 2012 zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC, das live und als Livestream übertragen wird, bringt heute die Entscheidung. Nach dem 2:1-Erfolg im Hinspiel haben die Rheinländer die Nase vorn, allerdings wollen die Berliner sich nicht kampflos in ihr Schicksal ergeben.

Bereits das Hinspiel in der Relegation zur Bundesliga hatte in einer außergwöhnlichen Atmosphäre stattgefunden. Rund 78.000 Zuschauer waren gekommen, um Hertha BSC um den Klassenerhalt kämpfen zu sehen. Aber wie so oft in der zurückliegenden Spielzeit wurden die Fans bitter enttäuscht. Nach einer anfänglichen Überlegenheit und dem 1:0 durch Roman Hubnik versank die Mannschaft in einen fünfminütigen Tiefschlaf, in dem die Fortuna aus Düsseldorf durch eine feine Einzelaktion von Bröker und einem Eigentor von Ramos das Spiel drehte. Anschließend kannte der Jubel keine Grenzen und im Rheinland ist man sich sicher, dass man heute den Vorsprung verteidigen kann.

SV Werder Bremen: Claudio Pizarro verlässt Bremen definitiv – Schalke und Dortmund zeigen Interesse

Heute ist die Katze aus dem Sack! Claudio Pizarro wird definitiv den SV Werder Bremen in diesem Sommer verlassen, dies teilte der Verein unter anderem auf seiner offiziellen Facebook-Seite mit. Das Ziel des Stürmers ist bislang unbekannt, jedoch zeigen der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund Interesse.

Seit Wochen wurde die Zukunft von Claudio Pizarro spekuliert. Seit der Stürmer seinen Vertrag fristgerecht gekündigt hatte, waren zahlreiche Spekulationen im Gange gewesen. Unter anderem soll man beim FC Bayern München über eine Verpflichtung des Peruaners als Backup zu Mario Gomez nachgedacht haben, aber bislang gibt es keine Anzeichen für einen solchen Transfer.