Daily Archives: 21. Mai 2012

SV Werder Bremen: Personalie Alexander Merkel vom FC Genua rückt auf die Agenda

Nach dem personellen Umbruch in den vergangenen Monaten steht man beim SV Werder Bremen vor der Herausforderung eine neue wettbewerbsfähige Mannschaft aufzubauen. Eine Rolle könnte dabei Alexander Merkel einnehmen, dessen Transferrechte beim AC Mailand bzw. dem FC Genua liegen und der rund fünf Millionen Euro kosten würde.

In diesem Sommer muss der SV Werder Bremen einen erheblichen personellen Aderlass verkraften. Neben Marko Marin ( FC Chelsea) und Tim Wiese (TSG Hoffenheim) werden Markus Rosenberg, Claudia Pizarro und Tim Borowski nicht mehr im Kader der Norddeutschen zu finden sein. Allein schon deshalb müssen die Verantwortlichen Schaaf und Allofs alles erdenkliche tun, um auch in der kommenden Saison eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine zu stellen.

Relegation zur Bundesliga 2012: Heute gibt es eine Entscheidung

Heute um 15 Uhr wird entschieden, wie man mit den Skandalspiel vom vergangenen Dienstag im Rahmen der Relegation zur Bundesliga verfahren wird. Der Ausgang scheint vollkommen offen zu sein, auch wenn am Ende irgendwie alle als Verlierer dastehen.

Das Champions League-Finale hat der Berichterstattung rund um das Skandalspiel in Düsseldorf eine kleine Ruhepause verschafft. Dennoch wird heute über das künfitge Verfahren entschieden und der Ausgang steht alles andere als fest. Als Beleg für die Unsicherheit gilt, dass sowohl Hertha BSC als auch Fortuna Düsseldorf das Training wieder aufgenommen haben und die geplante Aufstiegsfeier in der Rheinmetropole abgesagt wurde. Aber eigentlich kann es in diesem Verfahren nur Verlierer geben, denn:

FSV Mainz 05: Sebastian Polter vom VfL Wolfsburg als Leihspieler im Visier

Bei der Planung des neuen Kaders muss der Manager des FSV Mainz 05, Christian Heidel, wieder jede Menge Verhandlungsgeschick beweisen. Unter anderem steht die Personalie Mohamed Zidan auf der Agenda, aber auch Sebastian Polter vom VfL Wolfsburg soll als Leihspieler in Mainz Erfahrungen sammeln und die Offensive verstärken.

Die Saisonplanungen laufen mittlerweile bei fast allen Bundesligisten auf Hochtouren. Keiner möchte eine entsprechende Frist versäumen und deshalb wird hinter den Kulissen fleißig an den neuen Kadern gearbeitet, während die Bundesliga pausiert. Dies ist natürlich auch beim FSV Mainz 05 der Fall, wo ausgerechnet die Personalie Mohamed Zidan auf der Agenda steht. Dank einer einseitigen Option kann der Verein mit dem Stürmer bis zum Jahr 2014 verlängern, allerdings spielt man mit dem Gedanken diese verstreichen zu lassen, um neu zu verhandeln. Allerdings könnte Zidan damit andere Interessenten auf den Plan rufen.