Daily Archives: 30. April 2012

Hertha BSC: Pierre-Michael Lassoga beim SV Werder Bremen und Adrian Ramos bei Borussia Mönchengladbach im Gespräch

Hertha BSC ist noch abgestiegen, aber schon werden die Spieler mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht. Pierre-Michael Lassaga ist unter anderem bei der TSG Hoffenheim und dem SV Werder Bremen im Gespräch. während Stürmerkollege Adrian Ramos bei Borussia Mönchengladbach auf dem Wunschzettel steht.

Das 0:4 beim FC Schalke 04 war wieder einmal eine katastrophale Vorstellung der Mannschaft von Hertha BSC. Die Berliner präsentierten sich mutlos und ohne Inspiration im Abstiegskampf. Ein Wunder ist nur, dass Hertha BSC trotz alledem die Chance auf den Klassenerhalt besitzt und sich mit einem Sieg gegen die TSG Hoffenheim zumindest in die Relegation retten kann – nur Glaube fehlt derzeit. Sollte der Abstieg am nächsten Samstag feststehen, droht der Ausverkauf der aktuellen Mannschaft.

VfL Wolfsburg: Luciano Narsingh vom SC Heerenveen ebenfalls auf dem Wunschzettel

Aufgrund der zahlreichen Transferaktivitäten des VfL Wolfsburg in diesem Jahr werden natürlich auch viele Spieler mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht. Derzeit ist Luciano Narsingh vom SC Heerenveen, der ebenso wie Torjäger Bas Dost nach Niedersachsen wechseln soll.

Durch den 3:1-Erfolg über den SV Werder Bremen hat sich der VfL Wolfsburg zumindest theoretisch die Chance auf die Europa League erhalten. Mit einem Punkt Rückstand auf Hannover 96 muss man am letzten Spieltag auf einen Ausrutscher des niedersächsischen Rivalen hoffen, wobei man selbst beim VfB Stuttgart punkten muss. Keine leichten Voraussetzungen für die Mannschaft von Trainer Felix Magath, die auch in der vergangenen Saison Last Minute den Klassenerhalt sichern konnte. Warum dieses Mal nicht sich final für Europa qualifizieren.

Hannover 96: Serge Gakpé und Cyriac von Standard Lüttich im Visier

Den Traum von Europa kann sich Jannover 96 in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge erfüllen. Damit dies auch in den kommenden Jahren so ist, sucht man europaweit nach Verstärkungen, wobei man jetzt Serge Gakpé und Stürmer Cyriac von Standard Lüttich ins Visier genommen hat, deren Qualitäten man bereits beim Aufeinandertreffen in der Europa League schätzen lernte.

Am letzten Spieltag kann Hannover 96 mit einem Heimsieg über den 1. FC Kaiserslautern den letzten Europa League-Platz verteidigen und würde damit auch in der kommenden Spielzeit auf der eurpäischen Bühne vertreten sein. In dieser Saison waren die Niedersachsen erstmals in Europa vertreten und erreichten auf Anhieb das Viertelfinale. Solche Erfolge machen natürlich Appetit auf mehr. Dafür muss man aber den Kader immer wieder struktruell verstärken und dafür hat sich Manager Jörg Schmadtke als sehr kompetent in den vergangenen Jahren erwiesen.