Daily Archives: 8. November 2011

SV Werder Bremen: Georgios Galitsios und Radek Petr im Probetraining

Der SV Werder Bremen hat in dieser Spielzeit wieder den Anschluss an die Tabellenspitze gefunden und sucht derzeit noch nach passenden Ergänzungen. Deshalb testet Trainer Thomas Schaaf derzeit den Griechen Georgios Galitsios und den Tschechen Radek Petr im Probetraining.

Natürlich ist man beim SV Werder Bremen froh, dass man nach der vollkommen enttäuschenden vergangenen Saison nun wieder die Wende geschafft. Elementar dabei die Leistungen von Torjäger Pizarro und Abwehrchef Naldo, die in der zurückliegenden Zeit oftmals von Verletzungen geplagt waren. Auch finanziell scheint man auf dem richtigen Weg zu sein, wie der Gewinn von 8,2 Millionen Euro deutlich zeigt. Dies verschafft natürlich Spielraum für Alternativen im Kader.

Borussia Mönchengladbach: Marco Reus bei Arsenal London auf dem Wunschzettel

Erst am vergangenen Wochenende hat Marco Reus seine Klasse mit zwei Toren beim 2:1-Sieg gegen Hertha BSC für Borussia Mönchengladbach unter Beweis gestellt. Nun scheinen die ersten Topklubs die Fühler nach dem Nationalspieler auszustrecken, so soll der FC Arsenal bereit sein 20 Millionen zu bezahlen.

Der Erfolg von Borussia Mönchengladbach mit Platz in der Tabelle hat viel mit Marco Reus zu tun. Der Mittelfeldspieler ist Top-Torschütze der Fohlen und entscheidet Spiele wie am vergangenen Wochenende einfach einmal im Alleingang. Kein Wunder, dass bereits der FC Bayern München sein Interesse am Nationalspieler bekundet haben soll, der laut Presseberichten eine Ausstiegsklausel von 18 Millionen Euro besitzen soll.

FC Schalke 04: Andrey Arshavin vom FC Arsenal im Visier, wenn Huntelaar gehen sollte

Der FC Schalke 04 muss derzeit auf Klaas-Jan Huntelaar aufgrund eines Nasenbeinbruchs verzichten. Da dieser aktuell eine überragende Saison spielt mehren sich natürlich die Anfragen bezüglich eines Wechsels. Sollte dieses Thema wirklich auf die Agenda rücken, sollen die Königsblauen ihre Angel nach Andrey Arshavin vom FC Arsenal ausgeworfen haben.

Am vergangenen Wochenende konnte der FC Schalke 04 schon einmal den Ernstfall üben. Weil Klaas-Jan Huntelaar in der Europa League einen Nasenbeinbruch erlitten hat, musste Teemu Pukki seinen Part in der Bundesliga übernehmen. Mit zwei Toren vertrat er den Holländer, der bereits 21 Pflichtspieltreffer erzielt hat, wirklich ganz hervorragend. Aber natürlich wecken solche außergewöhnlichen Leistungen das Interesse anderer Vereine wie Manchester United und den Tottenham Hotspurs.