Monthly Archives: November 2011

Hamburger SV: Gökhan Töre von Rubin Kasan umworben

Gökhan Töre gehört mit Sicherheit zu jenen Neuverpflichtungen des Hamburger SV, der die Erwartungen der Verantwortlichen erfüllt hat. Solche Leistungen bleiben natürlich nicht verborgen und so wird der 19jährige derzeit von Rubin Kasan umworben.

So langsam geht es mit dem Hamburger SV aufwärts, auch wenn sich dies noch nicht in der Tabelle widerspiegelt. Zumindest konnte man jetzt die Abstiegsränge verlassen und unter Trainer Thorsten Fink das sichere Mittelfeld ins Visier nehmen. Die aktuelle finanzielle Lage verhindert jedoch, dass man großartige im Winter personell nachlegen wird. Neu Perspektiven könnten sich erst durch einen Wechsel eines weiteren Spielers ergeben.

VfB Stuttgart: Zdravko Kuzmanovic auf dem Wunschzettel von Juventus Turin

Der VfB Stuttgart hat wieder zur Konstanz gefunden, auch wenn es noch nicht ganz zur Spitze reicht. Großes Anteil daran hat auch Zdravko Kuzmanovic, der gemeinsam mit William Kvist die Zentrale beackert. Jetzt möchte sich Juventus Turin die Dienste des Serben sichern.

Am vergangenen Wochenende musste der VfB Stuttgart einen kleinen Rückschlag im Kampf um das internationale Geschäft verkraften, als man beim SV Werder Bremen mit 0:2 verlor. Ausgerechnet Zdravko Kuzmanovic gehörte zu den schwächeren Spielern und musste zur Halbzeit ausgewechselt werden. Allerdings ist dies eher selten der Fall, der Kuzmanovic und Kvist haben der Zentrale der Schwaben eine neue Stabilität verliehen.

1. FC Köln: Mikael Ishak von Assyriska Föreningen im Visier

Die bittere Heimpleite gegen Borussia Mönchengladbach hat wieder einmal deutlich gezeigt, dass der 1. FC Köln im Winter Verstärkung in der Offensive benötigt. Jetzt hat man Mikael Ishak von Assyriska Föreningen aus Schweden ins Visier genommen, der als großes Talent gilt.

Die Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach war wirklich sehr bitter. Ausgerechnet der Rheinkonkurrent spielt mit seiner Mannschaft derzeit an der Tabellenspitze, während sich die Geißböcke wieder ein wenig nach unter orientieren müssen. Besonders die Offensive ist sehr abhängig von Lukas Podolski, der aber nicht jedes Spiel allein entscheiden kann. Verstärkung wird deshalb dringend gesucht.

Mainz 05 – FC Bayern München: Aufstellung zur erneuten Tabellenführung

Die Konkurrenz schläft nicht. Dieser Erfahrung muss derzeit der FC Bayern München machen, der heute im Duell gegen Mainz 05 gerne die Tabellenführung verteidigen möchte. Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach setzen den Rekordmeister unter Druck.

Unter Woche hat der FC Bayern München den Einzug in das Champions League-Achtelfinale perfekt gemacht, weshalb man sich ab sofort wieder voll auf die Bundesliga konzentrieren kann. Dort spielen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach plötzlich um den Titel mit und verhindern einen Alleingang des deutschen Rekordmeisters. Auch wenn die Konkurrenten am kommenden Wochenende aufeinander treffen, muss der FC Bayern München heute beim Gastspiel in Mainz voll auf Sieg spielen. Nachlässigkeiten werden in der Liga nicht verziehen und mit Mainz 05 hat man heute einen Gegner, der gerade bei besonderen Herausforderungen stets über sich hinaus wachsen kann. Aktuell auf einem Relegationsplatz gelegen, möchte die Mannschaft von Thomas Tuchel sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Bayer 04 Leverkusen: Michael Ballack bei den Tottenham Hotspurs und Blackburn Rovers im Gespräch

In der Champions League hat Michael Ballack gerade eine Glanzleistung abgeliefert gegen den FC Chelsea abgeliefert und nur einen Tag später ranken sich die ersten Wechselgerüchte um den „Capitano“. So sollen sich die Tottenham Hotspurs und Blackburn Rovers für die Dienste von Ballack interessieren.

So langsam kommt Michael Ballack wieder in Form. In den letzten Partien in der Bundesliga und vor allem dem Spiel in der Champions League war der 35jährige einer der dominierenden Spieler auf dem Platz, die dem Ganzen ihren Stempel aufgedrückt haben. Allerdings scheint sich die Zeit in Leverkusen dem Ende entgegen zu neigen, so dass Ballack auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist.

APOEL Nikosia ist die Sensation der Champions League

Die Champions League in dieser Saison birgt jede Menge Überraschungen. Die größte von ihnen dürfte jedoch APOEL Nikosia sein, denn die Mannschaft aus Zypern konnte sich souverän für das Achtelfinale der Königsklasse qualifizieren.

Aus deutscher Sicht war natürlich der Einzug des FC Bayern München und von Bayer 04 Leverkusen eine große Freude. Besonders das Weiterkommen der Werkself war keine Selbstversändlichkeit und ist zumindest eine kleine Überraschung. Zudem könnte der FC Basel mit einem Erfolg gegen Manchester United für kleine Sensation am letzten Spieltag sorgen. Die größte Überraschung ist jedoch eine andere Mannschaft.

1. FC Nürnberg: Hiroshi Kiyotake von Cerezo Osaka im Visier

Der Alltag ist aktuell etwas trist beim 1. FC Nürnberg. Platz 16 in der Bundesliga und acht sieglose Spiele in Folge sorgen nicht gerade für Freude bei Verantwortlichen und Fans. Möglicherweise könnte bald Hiroshi Kiyotake von Cerezo Osaka für mehr Kreativität im offensiven Mittelfeld sorgen.

Der 1. FC Nürnberg geht einen wirklich beeindruckenden Weg. Im harten Geschäft der Bundesliga setzen die Verantwortliche auf junge Spieler, die man weiter entwickelt und auch die Chance zum Spielen gibt. Natürlich wecken diese dann Begehrlichkeiten, wie man erst gestern eindrucksvoll sehen konnte. Philipp Wollscheid wechselt zum Ende der Saison zu Bayer 04 Leverkusen, wofür der Club wohl etwas mehr als fünf Millionen Euro plus Nachschläge kassiert. Allerdings war der Substanzverlust nach der letzten Spielzeit mit Schieber, Gündogan und Ekici enorm gewesen und die Folgen sind derzeit spürbar.

Bayer 04 Leverkusen mit Last-Minute-Sieg gegen den FC Chelsea im Champions League-Achtelfinale

Bayer 04 Leverkusen hat einen Riesenschritt in Richtung Achtelfinale der Champions League gemacht. Dank eines Last-Minute-Treffers von Manuel Friedrich gewann der Bundesligist das Gruppenspiel gegen den FC Chelsea mit 2:1 und hat schon vor dem letzten Duell gegen den KRC Genk das Achtelfinale erreicht.

Nach dem FC Bayern München, der schon gestern Abend das Achtelfinale der Königsklasse erreichte, kann nun Bayer 04 Leverkusen in 14 Tagen nachziehen. Dank eines knappen, aber durchaus verdienten Sieges rangiert die Mannschaft von Trainer Robin Dutt derzeit auf Platz 1 der Gruppe und kann den Einzug in das Achtelfinale der Champions League feiern.

Bayern München im Achtelfinale der Champions League – Real Madrid zaubert

Der FC Bayern München hat gestern Abend mit einem 3:1 über den FC Villareal den Einzug in das Achtelfinale der Champions League geschafft und sich vorzeitig den Gruppensieg gesichert. Zudem zauberte Real Madrid mit Mesut Özil in der heimischen Arena gegen Zagreb.

Nach der bitteren 0:1-Heimpleite gegen Borussia Dortmund in der Bundesliga hat sich der FC Bayern München in der Königsklasse eindrucksvoll zurück gemeldet. Mit 3:1 gewann man dank zweier Tore von Franck Ribery sowie einem Treffer von Mario Gomez mit 3:1. Im Mittelfeld wuchs jedoch Toni Kroos über sich hinaus. Der 21jährige bereitete die beiden Treffer von Ribery vor und war an fast jeder gefährlichen offensiven Aktion des deutschen Rekordmeisters beteiligt. Entscheidend ist jedoch, dass der deutsche Rekordmeister durch dieses Erfolg sicher im Achtelfinale steht und zudem den Gruppensieg sicher hat, was angesichts der Konkurrenz keine Selbstverständlichkeit war. Im Duell der beiden anderen großen Rivalen gewann der SCC Neapel gegen Manchester City mit 2:1, wodurch die Engländer unmittelbar vor dem Aus stehen. Nur ein Sieg gegen den FC Bayern bei mindestens einem Untenschieden der Italiener würde die Chance auf das Weiterkommen bewahren.

1. FC Nürnberg: Kommt David Jarolim im Winter vom HSV?

Aktuell ist die Bilanz des 1. FC Nürnberg in der Bundesliga leicht erschreckend, denn nach acht sieglosen Spielen rutscht man immer mehr in den Keller. Deshalb verfällt man im Frankenland nicht in Panik, aber im Winter könnte mit David Jarolim vom Hamburger SV ein erfahrener Mann kommen, der weiterhilft.

In der vergangenen Saison war der 1. FC Nürnberg knapp an der Europa League vorbei gerutscht, gehörte aber auf jeden Fall zu den Überraschungen der zurückliegenden Spielzeit. Mit erfrischendem Fußball wusste die Mannschaft von Dieter Hecking zu begeistern, allerdings scheint der Substanzverlust mit Ekici, Gündogan und Schieber doch zu stark gewesen sein, um diesen Erfolg zu wiederholen. Mittlerweile hat sich die Situation dahingehend verändert, dass man auf dem Relegationsplatz steht und nach acht Spielen endlich wieder einmal gewinnen muss.