Daily Archives: 1. August 2011

Auslosung 2. Runde im DFB-Pokal 2011: Heidenheim, Kiel und Unterhaching warten auf den nächsten Coup

Der DFB-Pokal 2011 hat gleich vier prominente Opfer aus der Bundesliga gefordert. Logisch, dass sich die unterklassigen Gegner bei der Auslosung der 2. Runde auf den nächsten Coup freuen.

Der SV Werder Bremen, der SC Freiburg, Bayer 04 Leverkusen und VfL Wolfsburg – die Reihe der ausgeschiedenen Bundesligisten in der 1. Runde des DFB-Pokals ist schon ungewöhnlich lang. Hinzu kommen mit Energie Cottbus und dem FC St. Pauli weitere prominente Vertreter des Unterhauses, die in diesem Jahr bereits vorzeitig die Segel streichen mussten. Außerdem hatten der FC Augsburg, der Hamburger SV, der FSV Mainz 05 und die TSG Hoffenheim erheblich zu kämpfen, um den Einzug in die nächste Runde zu schaffen. Knapp eine Woche vor dem Bundesligastart scheinen einige Vereine die Form noch nicht gefunden zu haben, was aber den Pokal in diesem Jahr besonders reizvoll macht.

VfL Wolfsburg und Hamburger SV: Interesse an Youssouf Hadji von AS Nancy

Weder der VfL Wolfsburg noch der Hamburger SV haben sich im Pokal mit Ruhm bekleckert und sind deshalb noch auf der Suche nach Verstärkung. Demnach sind beide Mannschaften an Youssouf Hadji von AS Nancy interessiert, der in der Offensive flexibel agieren kann.

Der Schock bei den Verantwortlichen des VfL Wolfsburg sass tief nach der Pokal-Blamage gegen RB Leipzig. Mit 2:3 hatte man dort am Ende den Kürzeren gezogen und Trainer Felix Magath vor zahlreiche Rätsel gestellt. In einer ersten Reaktion wollte Magath das System ändern und auf jeden Fall noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Nicht viel anders erging es der Mannschaft vom Hamburger SV, wo Mladen Petric in letzter Sekunde ein peinliche Niederlage verhinderte.