Monthly Archives: April 2011

Hannover 96: Abdou Traorè ein Kandidat für die Offensive

Hannover 96 lässt im Kampf um die Champions League nicht locker. Aktuell rangiert man wieder auf dem begehrten dritten Rang vor dem FC Bayern München. Dafür möchte man auch in der Offensive weiter nachlegen, wo Abdou Traorè von Lechia Danzig ein Kandidat ist.

Es könnte die Bundesligasaison von Hannover 96 werden. Für die Europa League ist man nun sicher qualifiziert und da kann man sich voll und ganz auf das Ziel Champions League-Qualifikation konzentrieren. Dies scheint den Niedersachsen besser zu belingen als dem großen Konkurrenten aus München, der bei Eintracht Frankfurt über ein 1:1 nicht hinaus kam. Mit einem solchen Ziel vor Augen scheinen die Spieler über sich hinaus zu wachsen.

SV Werder Bremen: Lulic im Blick – Pizarro soll verlängern

Aufgrund des Sieges des VfL Wolfsburg ist der SV Werder Bremen noch nicht gerettet, aber schon im direkten Duell kann man endgültig den Klassenerhalt sichern. Deshalb richtet man allmählich den Blick nach vorn, wo Senad Lulic sich im Blickfeld befindet und Pizarro möglichst verlängern soll.

Das Spiel am vergangenen Wochenende gegen den FC St. Pauli war enorm wichtig gewesen. Dank des 3:1 konnte man sich etwas von der Abstiegszone absetzen und mit dafür verantwortlich war Claudio Pizaaro mit zwei Treffern. Der Peruaner ist die Lebensversicherung an der Weser und soll nach dem Willen von Klaus Allofs seinen Vertrag bis 2013 verlängern. An seiner Seite sollen die Nachwuchskräfte Avdic und Wagner wachsen. Die Tendenz stimmt jedenfalls bei Verein und Spieler.

CL 2011: FC Schalke 04 – Manchester United

Bei der Aufstellung wird der Trainer des FC Schalke 04, Ralf Rangnick, sicherlich auf die Erfolgself aus den Spielen gegen Inter Mailand zurückgreifen, wenn es heute gegen Manchester United geht. Lediglich um Benedikt Höwedes müssen die Königsblauen heute bangen.

Heute Abend wird jeder Fan des FC Schalke 04 das geschichtsträchtige Duell gegen Manchester United mitverfolgen. Im Halbfinale der Champions League kann die Überraschungsmannschaft der Königsklasse weiter für Furore sorgen und das man beim FC Schalke 04 alles diesem Ziel unterordnet, konnte man am vergangenen Wochenende sehen, wo Trainer Ralf Rangnick gleich mehrere Stammkräfte schonte. Aber allein schon das Erreichen des Halbfinales sichert den Spielern einen Platz in den Geschichtsbüchern und sollte dieses Märchen weitergehen, werden diese Namen wohl eine Ewigkeit überleben.Dazu gehören würde auch Benedikt Höwedes, der aktuell noch einer Bauchmuskelverletzung laboriert und dessen Einsatz ungewiss ist.

Hertha BSC zurück in der Bundesliga

Dank eines knappen, aber durchaus verdienten 1:0-Erfolges über den MSV Duisburg ist Hertha BSC gestern Abend sicher zurück in der Bundesliga. Drei Spieltage vor dem Ende der Saison können die Berliner nicht mehr von den ersten beiden Plätzen verdrängt werden.

Nach einem Jahr Abstinenz kehrt Hertha BSC wieder zurück in die Fußball-Bundesliga. Gestern Abend konnte man das Auswärtsspiel beim Pokalfinalisten MSV Duisburg mit 1:0 gewinnen und damit den Abstand auf Rang 3 auf 12 Punkte erhöhen. Damit können die Hauptstädter nicht mehr vom aktuell dort rangierenden VfL Bochum verdrängt werden.

Hamburger SV: Van Nistelrooy bei Stoke City und Sunderland im Gespräch

Der Abgang von Ruud van Nistelrooy beim Hamburger SV steht fest, aber wohin zieht es den Ausnahmestürmer? Aktuell sind Stoke City und der FC Sunderland in England als potenzielle Arbeitgeber im Gespräch.

Der Abgang von Ruud van Nistelrooy beim Hamburger SV hätte unrühmlicher nicht sein können. Mit einer Verletzung verabschiedet sich der Holländer von den Elbstädtern, die vor allem in dieser Saison nicht von den Stärken des Ausnahmestürmers profitieren konnte. So endet ein Kapitel, das ähnliche wie die aktuelle Saison beim HSV verläuft – sehr durchwachsen.

Hertha BSC: Aufstieg theoretisch perfekt

Auch wenn Hertha BSC erst am Montag beim MSV Duisburg im Einsatz ist, können sich die Berliner wohl jetzt schon freuen, denn theoretisch befindet sich die Hertha schon wieder im Oberhaus.

Am Montag reicht Hertha BSC beim MSV Duisburg schon ein einziger Punkt, um zu 100 Prozent in der 1. Liga zu sein. Theoretisch haben es die Berliner aber jetzt schon geschafft, da der VfL Bochum über ein 0:0 beim SC Paderborn nicht hinaus kam und Greuther Fürth gestern 1860 München deutlich mit 0:3 unterlegen war.

Manchester United, Chelsea und Liverpool siegen im Gleichklang

Nach einem enttäuschenden 0:0 unter der Woche muss Manchester United doch noch in der Premier League den Blick nach hinten wenden. Heute gewannen die Red Devils ebenso wie Chelsea und Liverpool.

Plötzlich waren es nur noch sechs Punkte Vorsprung auf den FC Chelsea, als man zuletzt über ein 0:0 nicht hinaus kam bei Manchester United. Heute ging es nun gegen den FC Everton und lange Zeit sah es so aus, als wenn die Red Devils auch heute das Tor nicht treffen würden. Aber Javier Hernandez hatte etwas dagegen und traf zum eminent wichtigen 1:0, der drei wichtige Punkte bedeutete.

FC Bayern München: Mapou Yanga-Mbiwa von HSC Montpellier ein Kandidat

Die Leistung des FC Bayern München heute in Frankfurt hat es noch einmal deutlich gemacht, dass der Kader dringend punktuelle Verstärkungen benötigt. Für die Innenverteidigung könnte Mapou Yanga-Mbiwa von HSC Montpellier ein Kandidat sein.

Die Champions League ist nach dem 31. Spieltag wieder ein kleinen Schritt entfernt, nach dem man bei Eintracht Frankfurt über ein 1:1 nicht hinaus kam und Hannover 96 gleichzeitig mit 3:1 beim SC Freiburg gewann. Logischerweise wird man den Kader nun wieder etwas verändern und da wird auch für die Defensive gesucht, denn Breno genügt den Ansprüchen des deutschen Rekordmeisters wohl nicht.

Bundesliga-Ergebnisse 31. Spieltag: Mönchengladbach mit Hoffnung

Der 31. Bundesliga-Spieltag hatte wieder eine Menge Überraschungen parat, so gewann Borussia Mönchengladbach vollkommen überraschend gegen Borussia Dortmund und kann wieder Hoffnung im Abstiegkampf schöpfen.

Wer Borussia Mönchengladbach bereis abgeschrieben hatte, der muss sich nun eines Besseren belehren lassen. Aufopferungsvoll kämpften die Fohlen heute gegen den vermutlich kommenden Meister Borussia Dortmund und konnte mit einem 1:0 drei wichtige Punkte einfahren. Damit verließen die Gladbacher erstmals in der Rückrunde den letzten Platz in der Tabelle. Diesen hat jetzt der FC St. Pauli inne, das zwar wieder gut spielte, aber am Ende Werder Bremen mit 1:3 unterlag. Überraschend auch, dass Eintracht Frankfurt gegen den FC Bayern München ein 1:1 holte und erst durch einen Elfmeter wenige Minuten vor dem Ende um einen wirklichen verdienten Sieg gebracht wurde. Leverkusen gewann gegen Hoffenheim mit 2:1, während Stuttgart sich mit einem 3:0 endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedete. Schalke enttäuschte vollkommen mit einer B-Mannschaft gegen den 1. FC Kaiserslautern und verlor am Ende mit 0:1. Trainer Ralf Rangnick schonte viele Spieler für das anstehende Champions League-Spiel am Dienstag gegen Manchester United.

Borussia Mönchengladbach: Dante und de Camargo fehlen gegen Borussia Dortmund

Bei der Aufstellung muss Gladbach-Trainer Lucien Favre gegen den desegnierten Deutschen Meister Borussia Dortmund improvisieren, denn er muss auf Dante und de Camargo verzichten, die verletzt ausfallen.

Drei Siege in den letzten verbleibenen vier Spielen haben die Verantwortlichen ausgegeben, wenn der Klassenerhalt noch gelingen soll. Unmöglich scheint diese Aufgabe angesichts der Tatsache, dass an Samstag gegen Borussia Dortmund antreten muss. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp steht unmittelbar vor dem Gewinn der Meisterschaft und kann bei einer Leverkusener Niederlage bereits die Schale in Empfang nehmen. Voraussetung dafür ist natürlich ein Sieg bei Borussia Mönchengladbach, die auf zwei wichtige Spieler verzichten müssen. Dante fällt aufgrund einer Oberschenkelverletzung für das Duell aus, während de Camargo immer noch an einer Knieverletzung laboriert. Bei der Borussia aus Dortmund fehlt Nuri Sahin.