Daily Archives: 15. Februar 2011

FC Schalke 04 – FC Valencia: Erholung vom Alltag Bundesliga

Am heutigen Abend treffen im Champions League-Achtelfinale der FC Schalke 04 und der FC Valencia aufeinander. Das Spiel, das leider nur auf dem Bezahlsender Sky live zu sehen ist, wird für die Knappen eine Erholung vom Bundesliga-Alltag darstellen, weshalb man unbedingt mit ihnen rechnen sollte.

Das Mittelmaß der Bundesliga kann ganz schön anstrengend sein, dies merken die Spieler vom FC Schalke 04 Woche für Woche. Statt von der Euphorie getragen wie in der vergangenen Saison quält man sich trotz Überlegenheit zu einem mühsamen 1:0 gegen den SC Freiburg wie am zurückliegenden Wochenende. Da kommt die Champions League gerade recht. Bereits mehrmals in dieser Spielzeit hat Mannschaft von Felix Magath bewiesen, dass sie zurecht das Achtelfinale erreicht hat und auch auf das Spiel in Valencia können sich die Fans freuen.

FC Bayern München: Goran Pandev von Inter Mailand eine Option

Wie jetzt in den Medien berichtet wird, soll sich der FC Bayern München für die Dienste von Goran Pandev interessieren, der aktuell bei Inter Mailand unter Vertrag steht. Der Mazedonier war in der vergangenen Saison noch Stammspieler gewesen, kommt jetzt aber nicht mehr so zum Zug.

Unmittelbar vor dem Duell in der Champions League gegen Inter Mailand kommt ein Transfergerücht in Umlauf, welches das ohnehin brisante Spiel noch etwas verschärfen könnte. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um ein Störfeuer aus München, sondern eher um die perspektivische Planung des Rekordmeisters. So wie es aussieht, wird wohl Miroslav Klose den Verein am Ende der Saison verlassen, weshalb man auf der Suche nach einem passenden Ersatz ist.

VfL Wolfsburg: Kjaer auf die Insel – Mertesacker aus Bremen?

Der VfL Wolfsburg ist heute wieder Mittelpunkt von Spekulationen. So wird in den Medien berichtet, dass sich die Tottenham Hotspurs und der FC Lieverpool für die Dienste von Simon Kjaer interessieren. Für den Dänen soll dann Per Mertesacker aus Bremen losgeeist werden.

Simon Kjaer hatte es zunächst nicht einfach beim VfL Wolfsburg. Der talentierte Innenverteidiger ist in eine vollkommen verunsicherte Mannschaft gekommen und so machte der Däne zwar vieles richtig, fiel aber immer wieder durch eklantante Patzer. Fast examplarisch dafür stehen könnte das vergangene Wochenende, wo Kjaer den größten Teil des Spieles überzeugen konnte, aber letztendlich für den Elfmeter verantwortlich war.