Daily Archives: 14. Februar 2011

Hamburger SV: Interesse an Julian Schieber

Die Verantwortlichen beim VfB Stuttgart hatten mit Sicherheit etwas Wehmut in den Augen, als sie Julian Schieber an diesem Wochenende im Trikot des 1. FC Nürnberg gegen den VfB haben zaubern sehen. Nun hat der Stürmer mittlerweile das Interesse anderer Klubs geweckt und dank der verzwickten Lage könnte der HSV eine ernsthafte Option sein.

Bereits im Vorfeld der Partie zwischen dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Nürnberg war Julian Schieber das Objekt des Interesses. Die Leihgabe des VfB an den Club hatte sich in den ersten Monaten ernsthaft in den Vordergrund spielen können und unterstrich diesen Eindruck noch einmal nachhaltig im direkten Duell. Mit einem Tor und einer Torvorlage hatte erheblich dazu beigetragen, dass Nürnberg eigentlich aller Abstiegssorgen ledig ist, während der VfB Stuttgart sich mittlerweile ernsthaft mit der 2. Liga auseinandersetzen muss.

FC Valencia – FC Schalke 04: Aufstellung für die Königsklasse

In der Bundesliga scheint das Mittelmaß derzeit das Zuhause vom FC Schalke 04 zu sein. Da könnte die Champions League mit dem Gastspiel beim FC Valencia sowohl für die Mannschaft als auch für die Fans eine wohltuende Abwechslung sein. Bei der Aufstellung wird Felix Magath wieder auf bewährte Kräfte bauen.

Der Alltag Bundesliga scheint für den FC Schalke 04 etwas trostlos zu sein. Trotz eines 1:0-Sieges, der wenig die Überlegenheit der Königsblauen widerspiegelt, befindet man sich nur im Mittelmaß der Liga mit nur sehr geringer Aussicht auf Verbesserung. Da kommt es irgendwie passend, dass man am Dienstag nach Valencia reisen darf, um in der Champions League zu spielen. Der Tabellendritte der spanischen Liga zeigte zuletzt aufsteigende Form und konnte am Freitag beim Sieg über Atletico Madrid überzeugen. Hoffnung aus Schalker Sicht macht der Fakt, dass sich die Mannschaft bei ihren internationalen Auftritten stets eine Klasse besser präsentierte als in der Bundesliga.

1. FC Köln: Bobby Shou Wood von 1860 München im Visier

Der gestrige Erfolg über Mainz 05 hat den Kölnern weiter Auftrieb gegeben. Dank der beiden Siege zuletzt konnte man sich etwas von der Abstiegszone absetzen. Trotz der aktuellen sportlichen Situation versucht man beim 1. FC Köln die Zukunft ins Auge zu fassen und hat mit Bobby Shou Wood von 1860 München ein Offensivtalent ins Auge gefasst.

Zwei wirklich imposante Siege in Folge, das hat es schon lange nicht mehr beim 1. FC Köln gegeben. Die Rheinländern hatten zunächst das Spiel gegen den FC Bayern auf imposante Art und Weise umgebogen, um dann gegen den FSV Mainz 05 ein wahres Offensiv-Feuerwerk abzubrennen. Lukas Podolski, seit der Winterpause Kapitän des 1. FC Köln, scheint in dieser Verantwortung regelrecht aufzublühen.