Daily Archives: 5. Februar 2011

Hamburger SV – FC St. Pauli: Spielabsage wegen Unbespielbarkeit des Platzes

Das dritte Derby der Fußball-Bundesliga muss leider verschoben werden. Wie man eben mitgeteilt hat, muss das Spiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden.

Überraschenderweise fällt morgen die Partie zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Schiedsrichter Günther Perl hat nach einer Begehung des Platzes, wo neuer Rasen frisch verlegt wurde, das Hamburger Derby abgesagt. Die massiven Regenfälle in den vergangenen zwei Tagen machen eine reguläre Austragung des Spiels unmöglich. Ein neuer Termin wird am Anfang kommender Woche festgesetzt.

Arsenal verspielt 4:0-Führung gegen Newcastle

In England fielen wieder Tore satt. Allein im Spiel zwischen Newcastle United und Arsenal London gleich acht an der Zahl. Dabei verspielte Arsenal noch kurz vor dem Ende eine 4:0-Führung.

In England steht die Premier League Kopf. Zunächst hatte am Nachmittag ein Deutscher die Hauptrolle. Bis kurz vor dem Ende lag Stoke City gegen Sunderland zurück, bis Robert Huth mit seinen zwei Toren die Wende bracht. Huth ist wohlgemerkt Manndecker bei Stoke City, hat jetzt aber schon sechs Saisontore erzielt. Aber auch beim Duell zwischen Everton und Blackpool rappelt es ordentlich, dort konnte Everton am Ende mit 5:3 die Oberhand behalten. Auch in Wigan gab es eine spannende Partie, hier gewann der Gastgeber gegen Blackburn mit 4:3.

1. FC Köln – FC Bayern München: Aufstellung ohne Arjen Robben

Heute muss der FC Bayern München bei seiner Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga beim 1. FC Köln antreten und dabei muss der deutsche Rekordmeister auf Arjen Robben verzichten.

Es könnte ein wenig Aberglaube dabei sein, wenn der FC Bayern heute zum 1. FC Köln reisen muss. Immer, wenn zuletzt Arjen Robben in der Startelf gestanden hatte, war der Holländer zu Matchwinner avanciert und man hatte die Spiele problemlos gewonnen. Beim Gastspiel am heutigen Nachmittag in Köln muss die Mannschaft auf Robben verzichten, dafür steht aber Franck Ribery wieder im Kader. Ob der Franzose allerdings von Beginn an ran darf, ließ Trainer van Gaal bislang noch offen. Die Wahrscheinlichkeit nach der Robben-Erkältung ist aber sehr hoch.

FSV Mainz 05 – Werder Bremen: Aufstellung zum Duell der Gegensätze

Heute empfängt der FSV Mainz 05 den SV Werder Bremen und unterschiedlicher könnte die Ausgangsposition nicht sein, nur dass man sie eigentlich anders herum erwartet hätte.

Hätte man vor der Saison vermutet, dass der FSV Mainz 05 auf Augenhöhe mit dem FC Bayern München agiert und der SV Werder Bremen gegen den Abstieg spielen wird, der wäre vermutlich für verrückt erklärt worden. Die aktuelle sportliche Situation spiegelt aber genau jenes Szenario wieder und während Mainz befreit aufspielen kann, ist für Bremen mittlerweile jeder Punkt wichtig. Nur noch drei Punkte trennen sie von einem Abstiegsrang und so kann die Devise in Mainz bloß Sieg lauten.

1. FC Nürnberg – Bayer 04 Leverkusen: Aufstellung und letzte Infos

Nach dem gestrigen Unentschieden von Borussia Dortmund könnte Bayer Leverkusen noch einmal Höhenluft schnuppern. So könnte man mit einem Erfolg beim 1. FC Nürnberg den Abstand auf neun Punkte verkürzen können.

Die Konkurrenten von Borussia Dortmund haben das Unentschieden von Borussia Dortmund wohlwollend registriert. Ein Sieg von Bayer Leverkusen am heutigen Nachmittag gegen den 1. FC Nürnberg könnte den Abstand auf neun Punkte verkürzen. Zwar klingt dies immer noch sehr viel, aber von ursprünglich 13 hätte man den Abstand schon erheblich reduziert. Nürnberg hingegen bewegt sich in dieser Saison im gesicherten Mittelfeld und möchte natürlich mit einem Sieg sich endgültig vom Abstieg verabschieden.

Hertha BSC – Union Berlin: Aufstellung zu Berlin-Derby

Heute befindet sich die Hauptstadt im Derby-Fieber, denn die beiden großen Vereine Berlins treffen im Olympiastadion aufeinander. Hertha BSC ist zwar der Favorit, aber in einem Derby herrschen andere Regeln.

74.244 Zuschauer werden heute um 13 Uhr dabei sein, wenn Hertha BSC seinen großen Stadtrivalen von Union Berlin fordert. Vor der drittgrößten Zweitliga-Kulisse aller Zeiten gilt Hertha BSC als der große Favorit als aktueller Tabellenführer, aber wie bereits gestern das Derby zwischen Dortmund und Schalke bewiesen hat, ist so etwas in einem Derby vollkommen hinfällig. Hier werden beim vermeintlich kleinen Gegner noch einmal neue Kräfte freigemacht, zudem ist die Kulisse noch einmal eine ganz besondere Herausforderung.

Ergebnisse 2. Bundesliga: Cottbus und Fürth lassen Punkte liegen

Sechs Tore und ein wahres Offensiv-Feuerwerk erlebten gestern die Fans in Cottbus, wo die Alemannia aus Aachen zu Gast war. Am Ende hieß es in einem spannenden Spiel 3:3. Zudem waren der FC Augsburg und Greuther Fürth im Einsatz.

Gestern waren gleich mehrere Verfolger von Hertha BSC, das heute gegen Union Berlin antreten muss, im Einsatz. Das wohl schönste und spannendste Spiel erlebten die Fans in Cottbus, wo man sich am Ende 3:3-Unentschieden trennte. Von Beginn an waren beide Mannschaft auf Offensive eingestellt und wankte das Spiel stetig hin und her. Benjamin Auer hatte zwei Mal die Alemannen in Führung geschossen, bis Jula in der 87. Minute zum Ausgleich treffen konnte.

Hamburger SV: Armin Veh plant ohne Elia und Jarolim

Morgen muss der Hamburger SV zum Stadtderby gegen den FC St. Pauli antreten und für beide Mannschaften geht es um sehr viel. Dabei wird Armin vermutlich auf Jarolim und Elia verzichten.

Der Hamburger SV möchte morgen unbedingt gewinnen, um noch einmal Anschluß an die Plätz für das internationale Geschäft zu finden. Angesichts von gerade einmal vier Punkten Rückstand ist dies durchaus ein realistisches Ziel, aber dafür müsste die Mannschaft mehr Konstanz in ihre Leistungen bringen.