Daily Archives: 2. Februar 2011

Real Madrid empfängt den FC Sevilla mit dem Ex-Schalker Ivan Rakitic

Heute Abend werden in Spanien die Finalisten für die Copa del Rey ermittelt. Dabei haben der FC Barcelona und Real Madrid die besten Ausgangssituation. Beide Mannschaften konnten die Hinspiele erfolgreich gestalten, wobei in der Hauptstadt der FC Sevilla mit Neuerwerbung Ivan Rakitic auflaufen wird.

Auch die Saison 2010/11 wird von den beiden großen spanischen Teams Real Madrid und FC Barcelona dominiert. Während die Katalanen in der Liga die Nase vor haben, können die Madrilenen noch in der Champions League und dem Pokal bestehen. Damit es wirklich zum Traumfinale der Copa del Rey kommt, dafür können die beiden Topteams heute Abend sorgen.

Manchester City will in Birmingham Anschluß halten

Am gestrigen Abend haben Manchester United und Arsenal in der Liga bereits vorgelegt, so dass Manchester City heute unbedingt in Birmingham gewinnen muss, um den Anschluß an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Dabei soll natürlich auch Edin Dzeko helfen, der am Wochenende sein ersten Pflichtspieltreffer erzielte.

Manchester United gibt sich einfach keine Blöße. Am gestrigen Dienstagabend konnten die Red Devils problemlos gegen ein in guter Form befindliches Aston Villa triumphieren. Plötzlich trifft auch Wayne Rooney wieder, der mit seinen zwei Toren für einen ruhigen Abend im Old Trafford sorgte. Auch die anderen Konkurrenten von Manchester City konnten Erfolge sicherstellen. Arsenal gewann nach Rückstand noch 2:1 gegen Everton und der FC Chelsea besiegte auswärts den FC Sunderland mit 4:2.

Borussia Dortmund gegen FC Schalke 04: Das Derby wirft seine Schatten voraus

Das hatten sich die Fans vom FC Schalke 04 im Vorfeld der Saison sicherlich anders vorgestellt. Schließlich war man Vize-Meister geworden und den Blick fest nach oben gerichtet. Nun thront ausgerechnet der große Rivale Borussia Dortmund an der Spitze und am kommenden Freitag steht das packende Derby auf dem Programm.

Aktuell werden so viele Lobeshymnen auf Borussia Dortmund gesungen, dass den Fans vom FC Schalke 04 das Hören und Sehen vergehen müsste. Am vergangenen Wochenende lieferte die Mannschaft noch einmal eindrucksvoll den Nachweis wie man hervorragenden Offensiv-Fußball zelebriert. Von dieser Entwicklung sind die Königsblauen überraschenderweise weit entfernt, obwohl man im vergangenen Jahr noch Vize-Meister gewesen war. Mit hohen Investitionen in Raul und Huntelaar wollte man weiter Druck auf den FC Bayern ausüben.