Monthly Archives: August 2010

Nicolas Plestan vor Wechsel von Lille zu Schalke 04

Felix Magath scheint einen neuen Verteidiger für seine brüchige Abwehr gefunden zu haben. Vom OSC Lille soll der 29-jährige Innenverteidiger Nicolas Plestan zum FC Schalke wechseln.

Nach Klaas-Jan Huntelaar und Jose Jurado wäre Plestan bereits der dritte Neuzugang seit gestern Abend. Nach französischen Berichten soll sich die Ablöse auf etwa zwei Millionen Euro belaufen.

Nicolas Plestan mit nur fünf Einsätzen

Schaut man sich jedoch Plestans Leistungsnachweis aus der vergangenen Saison an, sieht man, dass der Verteidiger lediglich fünf Spiele in der höchsten französischen Spielklasse absolviert hat. Davon drei über die gesamten 90 Minuten.

Auch in dieser Saison ist Plestan noch nicht einmal in vier Spielen zum Einsatz gekommen. Stellt sich da die Frage, ob ein Reserve-Innenverteidiger einer durchschnittlichen französischen Erstliga-Mannschaft, der knapp neun Monate verletzt war, das Zeug zur Champions-League hat.

Mladen Petric: VfB Stuttgart interessiert am Hamburger Stürmer

Der VfB Stuttgart ist Medienberichten zufolge am Hamburger Stürmer Mladen Petric interessiert. Im Raum stehen acht Millionen Euro Ablöse.

Nach dem Kauf von Mauro Camoranesi von Juventus Turin für rund 2,5 Millionen Euro hat der VfB Stuttgart ein Auge auf Stürmerstar Mladen Petric vom Hamburger SV geworfen. Laut “Stuttgarter Nachrichten” scheint den Stuttgartern die Ablöse von acht Millionen Euro jedoch ein wenig zu teuer zu sein.

Mladen Petric nur noch dritte Wahl

Petric ist mit seiner momentanen Situation unzufrieden, da er hinter Ruud van Nistelrooy und Paolo Guerrero inzwischen nur noch dritte Wahl im Angriff der Rothosen ist.

Der VfB Stuttgart, der die ersten beiden Bundesligapartien gegen Mainz und Dortmund verloren hat, muss sich jedoch beeilen, schliesst nämlich am heutigen Dienstag um 18 Uhr die Transferliste.

Auslosung der Gruppenphase Europa League 2010

In Monaco kommt es am Freitag zur Auslosung der Europa League Gruppenphase. Den zwölf Gruppen werden dabei die 48 qualifizierten Mannschaften zugelost.

Die Auslosung beginnt am Freitag, den 27.08.2010 um 13 Uhr und wird live auf Eurosport, die auch einen Livestream im Internet anbieten, gezeigt.

Zu den 37 Mannschaften, die sich momentan in den Play-Offs zur Gruppenphase befinden, stoßen die zehn Teams hinzu, die die Qualifikation zur Champions League verpasst hatten.

Darunter befinden sich klangvolle Namen wie Zenit St. Petersburg, Dynamo Kiew oder auch Sampdoria Genua, die sich am Dienstag den Bremern nach Verlängerung geschlagen geben mussten. Als 48. Mannschaft ist der Titelverteidiger Atletico Madrid bereits gesetzt.

Auslosung Europa League Gruppenphase

Nach den sechs Gruppenspielen (jeweils drei Hin- und Rückspiele) qualifizieren sich die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten einer jeden Gruppe. Im Anschluss stoßen im Achtelfinale die acht Drittplatzierten der Champions League hinzu und komplettieren das Teilnehmerfeld.

Wechselt Ben Arfa als Özil-Ersatz zu Werder Bremen?

Nach dem Wechsel von Mesut Özil zu Real Madrid spekulieren die französischen Medien über einen Transfer von Hatem Ben Arfa zu Werder Bremen. Manager Klaus Allofs hält sich jedoch bedeckt.

Kaum ist Mesut Özil bei den Königlichen aus Madrid unter Vertrag genommen, ranken sich die Gerüchte eines möglichen Nachfolgers im offensiven Mittelfeld bei Werder Bremen. Laut der “L´Equipe” sind die Hanseaten am französischen Nationalspieler Hatem Ben Arfa von Olympique Marseille interessiert.


Laut der französischen Zeitung soll Bremen acht Millionen Euro Ablöse und 4,5 Millionen Euro Bruttogehalt für den 23-jährigen Offensivmann geboten haben. Die Vertragsdauer soll bei vier Jahren liegen. Die Zeitung “le10sport” berichtet sogar, das sein Berater bereits auf dem Weg nach Bremen ist um über einen Transfer zu verhandeln.

Unbestritten sind Ben Arfas sportliche Qualitäten, doch macht er diese durch Undiszipliniertheiten auf und neben dem Platz wieder zunichte. Nicht nur einmal wurde er von Olympique Lyon und Marseille zu saftigen Geldstrafen verdonnert. Mit Bremens Neuzugang Marko Arnautovic würde er in Bremen auf einen ähnlich schwierigen Charakter treffen.

Wolfsburg interessiert an Ryan Babel vom FC Liverpool

Laut dem englischen “Mirror” ist der VfL Wolfsburg am niederländischen Mittelfeldspieler vom FC Liverpool, Ryan Babel, interessiert. Für umgerechnet elf Millionen Euro würden die “Reds” den 23-Jährigen ziehen lassen.

Wie es weiter heisst, sind die Gespräche zwischen dem VfL Wolfsburg und Liverpool bereits sehr fortgeschritten. Zwar plane der neue Trainer Roy Hodgons mit dem schnellen Offensivspieler, doch würde eine Ablöse von rund elf Millionen Euro den FC Liverpool letztendlich dazu bringen, Babel zu verkaufen.


Ryan Babel war im Jahr 2007 für rund 18 Millionen Euro zum FC Liverpool gewechselt, wo er sich jedoch nie richtig durchsetzen konnte. In der abgelaufenen Saison erzielte Babel in 25 Spielen vier Tore.

Trikots und Fussball-Fanartikel von Manchester United

Manchester United zählt zweifelsohne zu einem der ruhmreichsten und beliebtesten Fußballvereinen der Welt. Zu jedem Spiel strömen mehr als 76.000 Fans ins Old Trafford, dem Theater der Träume. Für die kommende Saison ist auch ein neues Trikot der “Red Devils” für alle Fans erhältlich.

Das neue Heimtrikot zur Saison 2010/2011 des englischen Serienmeisters ist im Gegensatz zum Trikot der vergangenen Saison komplett in rot gehalten und beinhaltet den Schriftzug des Sponsors “AON”. Neben dem Trikot bietet das Team um Erfolgscoach Sir Alex Ferguson natürlich auch weitere Fanartikel für jeden Geschmack an.

Ausrüster Nike beschreibt das Trikot auf seiner Website wie folgt: “Atemberaubende Geschicklichkeit. Kompromisslose Brillianz. In jeder Hinsicht einschüchternd. Die wahren Fans der Red Devils wissen, was Manchester United von anderen Clubs unterscheidet. Die Power, der Beste zu sein. Das ist der Club, in dem Spitzenspieler geboren werden und Spielerlegenden die Trophäe hochheben.”

DFB-Pokal: VfR Aalen gegen Schalke 04 live im ZDF

Am kommenden Wochenende startet die neue Fußballsaison mit der ersten Runde des DFB-Pokals. In der Aalener Scholz-Arena empfängt der Drittligist VfR Aalen am Montag den Vizemeister Schalke 04.

Gleich in der ersten Pokalrunde bekommen es die Aalener mit einem nicht geringeren als dem FC Schalke 04 zu tun. Das Team von Cheftrainer Rainer Scharinger rechnet sich trotz schwachem Start in die Drittligasaison, wo sie derzeit den 17. Tabellenplatz belegen, durchaus eine kleine Chance gegen den übermächtigen Gegner aus Gelsenkirchen aus.

Für die Schalker ist die Partie in Aalen gleichzeitig der letzte Chance sich für den Bundesligastart am darauffolgenden Wochenende einzustimmen, wo es am 1. Spieltag gleich zum Hamburger SV geht.

VfR Aalen gegen Schalke 04: Livestream auf ZDF.de

Das ZDF überträgt die Begegnung am Montag, den 16.08.2010 live und bietet darüber hinaus wohl auch wieder einen Livestream im Internet an.

Mats Hummels flirtet mit dem FC Bayern München

BVB-Youngster Mats Hummels kann sich vorstellen, wieder an die Isar zum FC Bayern München zu wechseln. Dies sagte er in einem Gespräch mit der “Sport Bild”. Der 21-jährige Abwehrspieler, der noch bis 2013 unter Vertrag steht, dürfte jedoch nicht billig werden.

Hummels, der 2008 vom FC Bayern an Borussia Dortmund ausgeliehen und ein Jahr später für rund vier Millionen Euro verkauft wurde, sagte gegenüber der “Sport Bild”: “Ich würde mir Bayern zutrauen. Bei einem Sportler ist es grundsätzlich so, dass er etwas, was er einmal nicht geschafft hat, noch einmal versuchen möchte. So ist es auch bei mir. Ich habe in diesem Verein über zwölf Jahre gespielt. Da möchte ich mich noch mal beweisen.“

Sollten die Bayern wieder Interesse zeigen, dürfte Hummels jedoch kein billiges Vergnügen sein. Laut Transfermarkt.de hat er mittlerweile einen Marktwert von zehn Millionen Euro.

In den vergangenen zwei Spielzeiten ist Hummels in Dortmund unter Jürgen Klopp zu einem Leistungsträger geworden und nicht mehr aus der ersten Elf wegzudenken. Den Sprung zur WM 2010 verpasste er zum Leidwesen vieler Fans, gehört, so Joachim Löw jedoch in den kommenden Jahren zum kreis der deutschen Nationalmannschaft.

Aufstellung zum Länderspiel Dänemark gegen Deutschland

Heute Abend stehen sich im ersten Länderspiel nach der WM 2010 in Südafrika die deutsche Nationalmannschaft und die Auswahl von Dänemark in Kopenhagen gegenüber. Aufgrund massiver Proteste der Vereinstrainer läuft Trainer Joachim Löw mit einer  B-Elf auf.

Mit nur sechs WM-Teilnehmer im Kader tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Kopenhagen gegen die Dänen an. Als Kapitän wurde überraschend der noch zur WM ausgemusterte Thomas Hitzelsperger von Coach Joachim Löw benannt. Zusammen mit Christian Träsch soll er im defensiven Mittelfeld spielen.

Mit Jerome Boateng steht nur ein Stammspieler von der WM in der Anfangsformation gegen Dänemark. Neben ihm werden Andreas Beck, Serdar Tasci und Marcel Schäfer in der Viererkette agieren.

Im Angriff sollen die kreativen offensiven Mittelfeldspieler Toni Kroos, Marko Marin und Aaron Hunt die einzige Spitze Mario Gomez unterstützen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Deutschland:

Wiese – Beck, Boateng, Tasci, Schäfer – Träsch, Hitzlsperger – Hunt, Kroos, Marin – Gomez

Dänemark:

Sörensen – Jacobsen, Agger, Kjaer, S.Poulsen – Enevoldsen, Silberbauer, Eriksen – Rommedahl, Schöne, Krohn-Dehli

Nicolai Jörgensen bei Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen gilt seit jeher als ein gutes Pflaster für jungen und entwicklungsfähige Spieler. Ob Eren Derdiyok, Rene Adler oder Simon Rolfes – sie allesamt konnten sich bei der Werkself wunderbar entwickeln. Jetzt hat mir Nicolai Jörgensen ein weiteres Talent angeheuert.

Zunächst werden sich einige Fussball-Fans verwundert die Augen reiben, wenn Nicolai Jörgensen den Rasen der Bundesliga betreten wird, denn allzu viel konnte der 19jährige bislang noch nicht auf sich aufmerksam machen. Der usprünglich für den Nachwuchs geholte Stürmer konnte aber im Traningslager derart überzeugen, dass Trainer Jupp Heynckes sich jetzt schon entschlossen hat ihn im Profikader zu belassen.

Nicolai Jörgensen bei Bayer Leverkusen

Nicolai Jörgensen erblickte am 11. Januar 1991 in der dänischen Stadt Fredericia das Licht der Welt, wuchs aber in der Nähe von Kopenhagen auf. Leverkusen ist der laufstarke und technisch versierte Stürmer dank der guten Scouting-Arbeit beim dänischen Zweitligisten Akademisk Boldklub Kopenhagen aufgefallen, weshalb man sich umgehend dessen Dienste sicherte. Dort schoss atheltische Offensivspieler sieben Tore in 31 Partien und galt schon seit geraumer Zeit als eine der verheißungsvollsten Talente Dänemarks.

Sicherlich wird Nicolai Jörgensen noch eine gewisse Zeit brauchen, um sich an die Bundesliga zu gewöhnen, aber das ein oder andere Mal wird er sicherlich schon auf sich aufmerksam machen können.