Monthly Archives: April 2010

Miroslav Klose vor Rückkehr nach Kaiserslautern?

Der Aufsteiger Kaiserslautern denkt über eine Verpflichtung des 94-fachen Nationalspielers nach. Für Klose würde sich mit der Rückkehr nach sechs Jahren der Kreis schließen, nachdem er auf dem Betzenberg seinen Durchbruch geschafft hatte.

Der 1. FC Kaiserlautern bemüht sich nach dem souveränen Aufstieg in die Fußballbundesliga Medienberichten nach um eine Rückholaktion von Miroslav Klose. Der FAZ zufolge haben sowohl der Hauptsponsor, die Deutsche Vermögensberatung, als auch Lotto Rheinland Pfalz ihre Bereitschaft signalisiert, den Verein diesbezüglich zu unterstützen. Im Gespräch ist ein Gesamtpaket von 10 Mio. Euro, welches sich aus der Ablöseforderung der Bayern und den Gehaltszahlungen zusammensetzt.

Klose, der in der aktuellen Saison auf lediglich drei Tore verweisen kann, würde damit seinem Versprechen den Lauterer Fans gegenüber einlösen wieder auf den Betzenberg zurückzukehren. 2004 wechselte er für 5 Mio. Euro zu Werder Bremen, ehe er 2007 für die dreifache Summe zum deutschen Rekordmeister nach München transferiert wurde.

Klose ohne Chance in van Gaals System

Ein Transfer des Fußballer des Jahres 2006 wäre auch für die Bayern eine interessante Option, da Kloses Leistung in den letzten Monaten in keinem Verhältnis zum beträchtlichen Verdienst des inzwischen 31-Jährigen stand. Zudem scheint im System van Gaals, das nur einen Stoßstürmer vorsieht, Müller, Olic und Gomez die besseren Karten zu haben.

Per Nilsson beim FC St. Pauli im Gespräch

Per Nilsson, noch immer Kapitän der TSG Hoffenheim gilt als Inbegriff des idealen Fussballers. Allerdings konnte der schwedische Innenverteidiger seine Qualitäten in dieser Saison nicht unter Beweis stellen, weshalb unter anderem mit dem FC St. Pauli in Verbindung gebracht wird.
Per Nilsson ist in Hoffenheim geachtet, wie kaum ein anderer Spieler. Möglicherweise hätte Trainer Ralf Rangnick ganz gut daran getan den schwedischen Nationalspieler öfter zu berücksichtigen, als absehbar war, dass seine Mannschaft ins Straucheln geriet. Allerdings setzte man beim Überraschungsaufsteiger in dieser Saison auf Joe Simunic und Marvin Compper, weshalb Nilsson nur sporadisch zum Einsatz kam.