1860 München: Trainer Ricardo Moniz vor der Entlassung

1860 München

Laut übereinstimmenden Medienberichten soll Trainer Ricardo Moniz beim TSV 1860 München unmittelbar vor der Entlassung stehen. Nach der bitteren 0:1-Niederlage am gestrigen Abend gegen den SV Sandhausen soll der Coach beim Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth nicht mehr auf der Bank sitzen. Vorläufig soll Co-Trainer Markus von Ahlen die Geschicke der Löwen leiten, bis man einen neuen Trainer gefunden hat.

Mit großen Ambitionen hatte Ricardo Moniz sein Amt beim TSV 1860 München angetreten. Damals hatte er verlauten lassen, dass der Verein um die Meisterschaft in der 2. Liga mitspielen müsste, die Realität sieht derzeit vollkommen anders aus. Nach sieben Spieltagen steht erst ein Sieg gegen den FC St. Pauli zu Buche und mit gerade einmal sechs Punkten rangiert man auf einem indiskutablen 13. Platz.

1860 München: Trainer Ricardo Moniz vor der Entlassung

Die Niederlage am gestrigen Dienstagabend gegen den SV Sandhausen soll nun das Schicksal von Ricardo Moniz besiegelt haben, denn wie Sport1 vermeldet, soll der Trainer unmittelbar vor der Entlassung stehen. Bereits am Freitag im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth soll Co-Trainer Markus von Ahlen auf der Bank sitzen. Während dessen sollen die Verantwortlichen bereits auf der Suche nach einem Nachfolger sein.

Bild:1860 München von heribert Pohl, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.