1. FC Union: Christoffer Nyman von IFK Norrköping im Visier der Eisernen

Der 1.FC Union Berlin scheint auf der Suche nach einem Nachfolger für Bobby Wood in doppelter Hinsicht fündig geworden zu sein. Philipp Hosiner vom 1. FC Köln wird wohl bei den Eisernen anheuern, zudem hat Christoffer Nyman von IFK Norrköping das Interesse der Berliner geweckt.

Die kommende Saison beim 1. FC Union könnte spannend werden. Nach der eher wechselhaften Spielzeit mit einem versöhnlichen letzten Saisonviertel möchte man sich im oberen Drittel etablieren. Allerdings ist die Konkurrenz durch die Absteiger Hannover 96 und VfB Stuttgart nicht gerade kleiner geworden. Neu-Trainer Keller braucht eine schlagkräfte Mannschaft, um den gewachsenen Ansprüchen gerecht zu werden.

1. FC Union: Christoffer Nyman von IFK Norrköping im Visier der Eisernen

Mit Philipp Hosiner ist bereits ein erfahrener Stürmer im Anflug, der sich beim 1. FC Köln leider nicht durchsetzen konnte. In Österreich und Frankreich hat er jedoch seine Spuren hinterlassen und überzeugen können. Nun hofft man bei den Köpenickern auf einen Durchbruch in Deutschland. Allerdings könnte Hosiner gleich Konkurrenz bekommen, denn die Verantwortlichen haben auch Christoffer Nyman von IFK Norrköping im Blick. Der 23jährige ist in der Offensive flexibel einsetzbar, erzielte in 12 Einsätzen bislang fünf Tore und lieferte vier Vorlagen. Im vergangenen Jahr wurde der 23jährige Meister mit seinem Team in Schweden und könnte nun beim 1. FC Union eine neue Herausforderung suchen. Sein Marktwert wird auf rund 900.000 Euro taxiert. (Foto: 1. FC Union Berlin von Der Robert, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.