1. FC Union Berlin: Kasper Junker von FK Bodø/Glimt ein Thema

Union Berlin

In der Bundesliga gehört Union Berlin zu den Überraschungen in dieser Spielzeit. Jetzt könnten die Köpenicker noch einmal personell nachlegen, um vor allem in der Offensive noch mehr Alternativen zu besitzen. Im Gespräch ist dabei Kasper Junker von FK Bodø/Glimt, der mit seinem Team gerade Meister in Norwegen geworden ist und mit 27 Toren in 25 Partien nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte.

Vollkommen unaufgeregt und etwas unter dem Radar hat sich Union Berlin in dieser Spielzeit zu einem Anwärter auf die Europa League gemausert. Mit 24 Punkten nach 14 Partien liegt man mehr als im Soll und weiß auch immer wieder zu überraschen. Selbst Spitzenmannschaften wie der FC Bayern kamen über ein Unentschieden bei den „Eisernen“ nicht hinaus. Auch im neuen Jahr fand die Erfolgsgeschichte mit drei Punkten in Bremen seine Fortsetzung.

1. FC Union Berlin: Kasper Junker von FK Bodø/Glimt ein Thema

Personell sind die Berliner allerdings etwas gebeutelt, weil gerade in der Offensive mehrere Stürmer mit Verletzungen zu kämpfen haben. Um sich in dieser Hinsicht breiter aufzustellen, könnte noch ein weiterer Akteur den Weg in die Hauptstadt finden. Mit Kasper Junker von FK Bodø/Glimt hat man einen dänischen Stürmer ins Visier genommen, der in Norwegen für Aufsehen gesorgt hat. Mit der eindrucksvollen Quote von 27 Toren in 25 Partien ist der 26jährige auf jeden Fall ein Knipser, den man im Auge behalten sollte. Angesichts eines Marktwertes von zwei Millionen Euro könnte Junker die perfekte Ergänzung in der Offensive darstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.