1. FC Union Berlin: Felicio Brown Forbes und Matthias Stingl als Probespieler im Training

Der Saisonstart beim 1. FC Union Berlin ist gelungen, dennoch wollen die Verantwortlichen mögliche Verstärkungen im Auge behalten. Mit Felicio Brown Forbes (vormals Anschi Machatschkala) und Matthias Stingl (U19 FC Bayern München) befinden sich derzeit zwei Spieler im Probetraining bei den „Eisernen“ und können sich für ein Engagement empfehlen.

Vor dieser Spielzeit wurde der 1. FC Union als Aufstiegsfavorit in der 2. Liga gehandelt. Am Samstag hat man bereits eine reife spielerisch Leistung gezeigt, die am Ende beim Mitfavoriten aus Ingolstadt drei Punkte brachte. Die Basis für einen guten Saisonstart ist gelegt und bereits am kommenden Wochenende kann man weiter nachlegen. Dann kommt Aufsteiger Holstein Kiel in die Alte Försterei.

Felicio Brown Forbes und Matthias Stingl als Probespieler im Training

Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens wollen die Verantwortlichen noch einmal personell nachlegen. Vor allem für die rechte Seite sucht man noch nach möglichen Verstärkungen. Derzeit können Felicio Brown Forbes (vormals Anschi Machatschkala) und Matthias Stingl (U19 FC Bayern München) bei den Unionern vorspielen und sich für ein Engagement empfehlen. Für Forbes spricht seine internationale Erfahrung, während Stingl mit seiner guten Ausbildung und seinem Alter punkten kann.  (Foto: 1. FC Union Berlin von Der RobertCC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.