1. FC Nürnberg: Timm Klose beim VfL Wolfsburg im Gespräch

Ausgerechnet vor dem heutigen Duell zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FC Nürnberg in der Fußball-Bundesliga gewinnt das Spiel durch einen möglichen Transfer von Timm Klose an Brisanz. Demnach sollen die Niedersachsen an einer Verpflichtung des Schweizer Nationalspielers interessiert sein, der in dieser Spielzeit zum zentralen Leistungsträger beim Club geworden ist.

In der vergangenen Saison hatte Dieter Hecking in seiner Funktion als Trainer des 1. FC Nürnberg an Timm Klose festgehalten, obwohl der Innenteidiger mit einem Leistungstief zu kämpfen hatte. In der Hinrunde wurde Hecking für seinen Einsatz belohnt, denn Klose beeindruckte in der Defensive durch ein ausgezeichnetes Stellungsspiel und einem hervorragenden Zweikampfverhalten. Der Schweizer Nationalspieler hat erheblichen Anteil daran, dass der Club auch in diesem Jahr nicht mit dem Abstieg zu tun hat.

1. FC Nürnberg: Timm Klose beim VfL Wolfsburg im Gespräch

Inzwischen haben sich die Vorzeichen geändert, denn Dieter Hecking ist nicht mehr Trainer beim 1. FC Nürnberg, sondern beim VfL Wolfsburg. Dort sucht man für die kommende Spielzeit nach einem Innenverteidiger, weil weder Simon Kjaer noch Alexander Madlung restlos überzeugen konnten. Plötzlich rückt Timm Klose auf die Agenda der Niedersachsen, schließlich haben Hecking und der Innenverteidiger gute gemeinsame Erinnerungen aneinander. Da zudem der Vertrag im Jahr 2014 ausläuft, ist Nürnberg ein wenig unter Zugzwang. Gelingt keine Vertragsverlängerung, wäre ein lukrativer Verkauf nur noch in diesem Sommer möglich.

Bild:VfL Wolfsburg von bhhardinge, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.