1. FC Nürnberg: Hiroshi Kiyotake von Cerezo Osaka im Visier

Der Alltag ist aktuell etwas trist beim 1. FC Nürnberg. Platz 16 in der Bundesliga und acht sieglose Spiele in Folge sorgen nicht gerade für Freude bei Verantwortlichen und Fans. Möglicherweise könnte bald Hiroshi Kiyotake von Cerezo Osaka für mehr Kreativität im offensiven Mittelfeld sorgen.

Der 1. FC Nürnberg geht einen wirklich beeindruckenden Weg. Im harten Geschäft der Bundesliga setzen die Verantwortliche auf junge Spieler, die man weiter entwickelt und auch die Chance zum Spielen gibt. Natürlich wecken diese dann Begehrlichkeiten, wie man erst gestern eindrucksvoll sehen konnte. Philipp Wollscheid wechselt zum Ende der Saison zu Bayer 04 Leverkusen, wofür der Club wohl etwas mehr als fünf Millionen Euro plus Nachschläge kassiert. Allerdings war der Substanzverlust nach der letzten Spielzeit mit Schieber, Gündogan und Ekici enorm gewesen und die Folgen sind derzeit spürbar.

1. FC Nürnberg: Hiroshi Kiyotake von Cerezo Osaka im Visier

Natürlich wird es beim Club Überlegungen geben die Mannschaft in der Winterpause weiter zu verstärken, wobei auch schon der Name David Jarolim gefallen ist. Immer öfter taucht nun der Name Hiroshi Kiyotake beim 1. FC Nürnberg auf, der aktuell bei Cerezo Osaka unter Vertrag steht. Der 22jährige ist im offensiven Mittelfeld zu Hause und könnte der Abteilung Angriff mehr Kreativität verleihen. Der Haken am Transfer vonKiyotake ist der Umstand, dass dieser erst zur kommenden Saison verpflichtet werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.