1. FC Nürnberg: Interesse an Amine Chermiti vom FC Zürich

1. FC Nürnberg

Am gestrigen Abend wurde der Wechsel von Alessandro Schöpf zum FC Schalke 04 perfekt und nun ist man beim 1. FC Nürnberg auf der Suche nach einem potenziellen Nachfolger. Dieser könnte Amine Chermiti vom FC Zürich, der in der Offensive flexibel einsetzbar ist, allerdings etwas den Zug zum Tor vermissen lässt.

Beim 1. FC Nürnberg musste man genau abwägen, wie man mit der Personalie Alessandro Schöpf umgeht. Einerseits lässt man nun einen Leistungsträger ziehen und riskiert einen erheblichen sportlichen Verlust, der am Ende eventuell den Aufstieg kosten würde, und andererseits konnte man sich mit der Ablöse, die sich zwischen fünf und sechs Millionen Euro liegen soll, finanziell deutlich stabiler aufstellen.

1. FC Nürnberg: Interesse an Amine Chermiti vom FC Zürich

Nun liegt es vor allem daran einen passenden Nachfolger zu finden, um die sportliche Lücke im Kader zu schließen. Eine Spur führt dabei Amine Chermiti vom FC Zürich, der im Sommer ohnehin ablösefrei zu haben wäre. Der 28jährige Tunesier hatte einst sein Glück bei Hertha BSC gesucht, war dort aber nie über den Status eines Ergänzungsspielers hinausgekommen. Wieder zurück in der Schweiz wurde er zum Leistungsträger, der in 153 Partien 44 Tore schießen konnte und weitere 24 vorbereitete. Mit diesen Werten macht er sich natürlich interessant für den Club, der nur eine geringe Ablöse zahlen müsste. (Foto: 1. FC Nürnberg von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.