1. FC Köln: Mikael Ishak von Assyriska Föreningen im Visier

Die bittere Heimpleite gegen Borussia Mönchengladbach hat wieder einmal deutlich gezeigt, dass der 1. FC Köln im Winter Verstärkung in der Offensive benötigt. Jetzt hat man Mikael Ishak von Assyriska Föreningen aus Schweden ins Visier genommen, der als großes Talent gilt.

Die Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach war wirklich sehr bitter. Ausgerechnet der Rheinkonkurrent spielt mit seiner Mannschaft derzeit an der Tabellenspitze, während sich die Geißböcke wieder ein wenig nach unter orientieren müssen. Besonders die Offensive ist sehr abhängig von Lukas Podolski, der aber nicht jedes Spiel allein entscheiden kann. Verstärkung wird deshalb dringend gesucht.

Mikael Ishak von Assyriska Föreningen im Visier

Deshalb könnte bald ikael Ishak von Assyriska Föreningen beim 1. FC Köln vorspielen. Der junge Schweden konnte in der zurückliegenden Saison neun Treffer in 28 Spielen erzielen und gilt als ein großes Talent im Lande. Trainer Solbakken hatte ihn bereits als Coach vom FC Kopenhagen im Visier und nun könnte der richtige Zeitpunkt für den nächsten Karriereschritt gekommen sein. Zumindest würde er der Kölner Offensive wieder etwas mehr Leben einhauchen und mehr Flexibilität verleihen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.