Darmstadt 98

SV Darmstadt 98: Rubin Okotie vom 1860 München im Visier

Beim SV Darmstadt 98 bastelt man derzeit an einem Team, das in der kommenden Saison erneut den Klassenerhalt in der Bundesliga realiseren kann. Mit Rubin Okotie vom 1860 München hat man einen interessanten Stürmer auf dem Zettel, der ablösefrei zu den Lilien wechseln kann.

Mit einem neuen Trainer und Sportdirektor in der Verantwortung möchte Darmstadt 98 das Abenteuer Bundesliga im zweiten Jahr angehen. An der Spielweise der Lilien wird sich nichts großartig verändern, aber die Mannschaft wird zum Teil ein anderes Gesicht erhalten. Top-Torjäger Sandro Wagner zieht es wohl zur TSG Hoffenheim, Konstantin Rausch (1. FC Köln) und Christian Mathenia ( HSV) haben den Klub bereits verlassen. Darauf muss man natürlich reagieren, wenn man erneut im Oberhaus verbleiben möchte.

Island

EM 2016 Ergebnisse: Island schlägt England – Italien nun gegen Deutschland

Die Sensation des Turniers ist seit gestern Abend perfekt. Island gewinnt vollkommen verdient mit 2:1 gegen England und steht damit im Viertelfinale der EM 2016. Zuvor hatte Italien mit einem taktisch perfekten Spiel den Titelverteidiger aus Spanien aus dem Turnier geworfen und trifft nun am kommenden Samstag auf die deutsche Nationalmannschaft.

Eigentlich ist es kaum fassbar für die meisten Fußballfans. Zunächst war es eine dicke Überraschung gewesen, dass sich Island in einer Gruppe mit den Niederlanden, der Türkei und Tschechien überhaupt direkt für die EM 2016 qualifiziert hatte. In der Gruppenphase zeigten die „Wikinger“ dann, warum man sie keinesfalls unterschätzen sollte. Portugal kam über ein 1:1 nicht hinaus und Österreich musste nach der 1:2-Niederlage die Heimreise antreten. Im Achtelfinale traf man auf die hoch gehandelten Engländer, die auch in der 4. Minute durch Rooney nach einem Elfmeter in Führung gingen. Aber die unmittelbare Antwort folgte in der 6. Minute durch Sigurdsson und als Sigthorsson zum 2:1 einschoss, gab es eigentlich kein Halten mehr. Island trifft nun auf den Gastgeber Frankreich am kommenden Sonntag.

Union Berlin

1. FC Union: Christoffer Nyman von IFK Norrköping im Visier der Eisernen

Der 1.FC Union Berlin scheint auf der Suche nach einem Nachfolger für Bobby Wood in doppelter Hinsicht fündig geworden zu sein. Philipp Hosiner vom 1. FC Köln wird wohl bei den Eisernen anheuern, zudem hat Christoffer Nyman von IFK Norrköping das Interesse der Berliner geweckt.

Die kommende Saison beim 1. FC Union könnte spannend werden. Nach der eher wechselhaften Spielzeit mit einem versöhnlichen letzten Saisonviertel möchte man sich im oberen Drittel etablieren. Allerdings ist die Konkurrenz durch die Absteiger Hannover 96 und VfB Stuttgart nicht gerade kleiner geworden. Neu-Trainer Keller braucht eine schlagkräfte Mannschaft, um den gewachsenen Ansprüchen gerecht zu werden.

Zlatan Ibrahimovic

Zlatan Ibrahimovic: Ende der Länderspielkarriere nach EM-Aus

Ausgerechnet Dr. Felix Brych hat seinen Anteil daran, dass die Länderspielkarriere von Zlatan Ibrahimovic am gestrigen Abend bei der EM 2016 sein Ende nahm. Der Schiedsrichter hatte im Duell ein Tor des Schweden abgepfiffen, die wenig später mit 0:1 gegen Belgien unterlagen und ausgeschieden sind.

Ausgerechnet vor diesem wichtigen Gruppenspiel hatte Zlatan Ibrahimovic angekündigt seine Länderspielkarriere nach der EM 2016 beenden zu wollen. Die Schweden, die bislang eine sehr enttäuschende EM gespielt haben, wollten das vorzeitige Ende auf jeden Fall noch etwas verschieben. Gegen den vermeintlichen Geheimfavoriten auf den Titel Belgien waren die Skandinavier die bessere Mannschaften. Chancen Berg und Granquist wurden durch den Keeper oder auf der Linie vereiltet, aber die wohl größte Chance auf das Weiterkommen verhinderte ausgerechnet der deutsche Schiedsrichter Dr. Felix Brych. Ein Tor von Zlatan Ibrahimovic verweigert er die Anerkennung aufgrund von gefährlichem Spiel, dabei war es der belgische Abwehrspieler, der mit seinem Kopf kurz über der Grasnarbe agierte. Eine klare Fehlentscheidung, die Schweden teuer zu stehen kam.

cropped-ligablogger.jpg

Italien – Irland live bei Sat.1: Iren kämpfen ums Achtelfinale

Im Spiel Italien gegen Irland (live bei Sat.1/ Live-Stream) geht es vor allem für das irische Team um den Einzug in Achtelfinale. Ein Punkt reicht schon, um das begehrte Ziel zu erreichen. Bei Italien dürfte man sehr ärgerlich zur Kenntnis genommen haben, dass man im Achtelfinale bereits auf Spanien trifft.

Italien dürfte das Geschehen in der Gruppe D gestern mit wenig Wohlwollen zur Kenntnis genommen haben. Durch den Sieg von Kroatien über Spanien steht bereits fest, dass Italien als Gruppensieger auf den Titelverteidiger Spanien treffen wird. Einer der EM-Favoriten wird somit schon im Achtelfinale die Segel streichen müssen, dabei galten beide Teams bis gestern zu überzeugendsten bei der EM 2016. Deshalb könnte es sein, dass die alternden Herren heute eine Pause erhalten, auch um möglichen Sperren zuvorzukommen.

cropped-ligablogger.jpg

Ungarn – Portugal live im ZDF: Das Achtelfinale der EM 2016 winkt

Mit dem Duell zwischen Ungarn und Portugal (live im ZDF/ Live-Stream) gewinnt die Gruppe F erheblich an Spannung. Ungarn kann mit einem Punkt sogar die Tabellenspitze behaupten, während Portugal ein Unentschieden reicht, um überhaupt die Ko-Phase zu erreichen.

Ungarn steht auf jeden Fall im Achtelfinale der Europameisterschaft 2016 und ist damit eine der positiven Überraschungen. In der heutigen Partie geht es nur noch darum. welchen Rang man in der Summe belegen wird. Von Platz 1 bis 3 scheint alles möglich zu für die Mannschaft von Bernd Storck. Im Fall eines zweiten Platzes würde man in der Ko-Phase auf England treffen, dies steht bereits fest. Allerdings wird man alles daran setzen, um heute auch wieder etwas Zählbares mitzunehmen. Mit einem Punkt winkt sogar Rang 1 – ein kleines Fußball-Märchen bei dieser EM 2016.

cropped-ligablogger.jpg

Tschechien – Türkei live bei Sat.1: Die Chance auf das Achtelfinale bei der Euro 2016 lebt

In der Partie zwischen Tschechien und der Türkei (live bei Sat.1/ Live-Stream) geht es für beide Teams noch um die Qualifikation für das Achtelfinale bei der EM 2016. Tschechien könnte mit einem Sieg sogar noch rang 2 erobern, während die Türkei einen hohen Sieg benötigt, um sich diesen Traum noch erfüllen.

Der Last-Minute-Punkt gegen Kroatien kann sich am heutigen Dienstag noch auszahlen für Tschechien. Mit einem Sieg winkt sogar noch Rang 2, wenn Kroatien gleichzeitig gegen Spanien verlieren sollte. Deshalb wird man wie in der 2. Halbzeit des zurückliegenden Gruppenspiels alles investieren, um einen enorm wichtigen Sieg einzufahren. Die drei Punkte sind Pflicht, denn bei einem Unentschieden ist man so gut wie ausgeschieden aus dem Turnier.

Tschechien – Türkei live bei Sat.1: Die Chance auf das Achtelfinale bei der Euro 2016 lebt

Die Türkei gehört sicherlich zu den großen Enttäuschungen der EM 2016. Die Auftaktniederlage gegen Kroatien hätte viel höher ausfallen können und Spanien hat dem Team die eigenen Grenzen aufgezeigt. Defensiv anfällig und vor allem Offensiv komplett harmlos muss die Türkei heute ein ganz anderes Gesicht zeigen, um sich den Traum vom Achtelfinale zu bewahren. Da hilft nur ein hoher Sieg. Allein aus dieser Konstellation heraus, dass beide Mannschaften einen Sieg brauchen, wird eine spannende Partie werden, die ab 21 Uhr bei Sat.1 übertragen wird. Zusätzlich steht den Zuschauern unter ran.de ein Live-Stream zur Verfügung.

cropped-ligablogger.jpg

Ukraine – Polen live bei Sat.1: Lewandowski & Co wollen Rang 1

In dem Duell zwischen der Ukraine und Polen (live bei Sat.1) geht es nur noch für das Team von Robert Lewandowski um wichtige Punkte. Die Ukraine ist bereits ausgeschieden, möchte sich aber mit Anstand von der EM 2016 verabschieden.

Vor vier Jahren als Co-Gastgeber war man aufgrund einer Fehlentscheidung in der Gruppenphase ausgeschieden. In diesem Jahr sollte sich die fehlende Qualität bemerkbar machen bei der Ukraine. Durch die beiden Niederlagen gegen Deutschland und vor Nordirland hat man bereits die Chance auf das Achtelfinale verspielt und steht somit vor der letzten Partie bei dieser Europameisterschaft. Allerdings möchte man sich unbedingt mit einem Sieg verabschieden, um auch zu belegen, dass man zurecht bei diesem Turnier qualifiziert war.

cropped-ligablogger.jpg

Wales – Russland live bei Sat.1: Kampf um das Achtelfinale bei der EM 2016

Die Partie zwischen Wales und Russland (live bei Sat.1/ Live-Stream) verspricht Spannung pur. Beide Teams haben noch die Chance auf das Achtelfinale und werden alles daran setzen.

Wales gehört zu den Überraschungen des Turniers. Die „Battle of Britain“ hatte man nur knapp kurz vor dem Ende verloren, aber dem Favorit erheblich zugesetzt. Nun möchte man gegen Russland voll auf Sieg spielen, um die Sensation Achtelfinale perfekt zu machen. Dabei scheint in der heutigen Partie alles möglich zu sein. Mit einem Sieg steht man sicher im Achtelfinale, ein Punkte könnte für Platz 2 oder 3 reichen und mit einer Niederlage kann man alles verspielen. Ein richtiges Ko-Spiel für die Waliser.

cropped-ligablogger.jpg

Albanien – Rumänien live bei Sat.1: Hoffnung auf Platz 3 in der Gruppe

In der Partie zwischen Albanien und Rumänien (live bei Sat.1/ Live-Stream) geht es noch um die Chance auf den dritten Rang und die Qualifikation für das Achtelfinale. Rumänien hat dabei mit einem Punkt die etwas bessere Ausgangssituation.

Albanien hat leider zwei Mal unglücklich verloren und eigentlich alles in Waagschale geworfen. Gegen Frankreich konnte man 87. Minuten den Gastgeber in Schach halten, ehe Antione Griezmann zum 1:0 vollendete. Schließlich folgte noch das 2:0 und womöglich das Aus bei dieser EM. Allerdings wird man alles daran setzen am heutigen Sonntag den ersten EM-Sieg zu landen und sich die kleine Chance auf das Achtelfinale erhalten. Dazu muss man gewinnen und sogar eine gute Tordifferenz aufweisen, aber unmöglich ist das Vorhaben nicht.