Coface Arena

FSV Mainz 05: Andrej Kramarić von HNK Rijeka ein Thema

Derzeit deutet vieles darauf hin, dass der FSV Mainz 05 noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv wird. Ein Kandidat für die Offensive ist dabei Andrej Kramarić von HNK Rijeka, der gerade in dieser Spielzeit eine beeindruckende Quote vorzuweisen hat und sich in den erweiterten Kreis der Nationalmannschaft gespielt hat.

Vor dem Spiel gegen Hannover 96 hoffen die Verantwortlichen beim FSV Mainz 05 noch den ein oder anderen Neuzugang präsentieren zu können. Recht weit sind die Verhandlungen schon mit Pablo de Blasis von Asteras Tripolis, der am Ende der Woche nach Mainz kommen soll. Der Argentinier soll die Griechen noch in die Gruppenphase der Europa League schießen, bevor sein Wechsel vollzogen wird.

Hamburger SV

Hamburger SV: Kommt Lewis Holtby für van der Vaart von den Tottenham Hotspurs?

Wenige Tage vor dem Schließen der Transferliste kommt noch einmal Bewegung in den Kader des Hamburger SV. Demnach könnte Lewis Holtby von den Tottenham Hotspurs der Nachfolger von Rafael van der Vaart werden, der mit Trabzonspor in Verbindung gebracht wird.

Beim Hamburger SV war man nach dem 0:0 beim 1. FC Köln durchaus zufrieden mit der eigenen Leistung. Vor allem die Tatsache ein Spiel ohne Gegentor absolviert zu haben, wurde von Fans und Verantwortlichen gewürdigt. Die Personalplanungen scheinen allerdings noch lange nicht abgeschlossen zu sein, so steht Rafael van der Vaart nun doch vor einem Wechsel in die Türkei. Trabzonspor hat bereits großes Interesse bekundet und entsprechenden Verhandlungen sollen bereits stattgefunden haben.

Hertha BSC

Hertha BSC: Baumjohann mit Kreuzbandriss – kommt Per Skjelbred vom HSV?

Hertha BSC muss einen herben personellen Rückschlag verkraften, denn Alexander Baumjohann hat sich bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres das Kreuzband gerissen. Dafür könnte der Wechsel von Per Skjelbred jetzt wieder auf die Agenda rücken, denn die Berliner sollen ihr Angebot an den Hamburger SV verdoppelt haben.

Schon mit dem 2:2-Auftakt gegen den SV Werder Bremen war man in der Hauptstadt alles andere als zufrieden gewesen. Nun erreicht die Verantwortlichen und vor allem Trainer Jos Luhukay eine weitere Hiobsbotschaft, denn Alexander Baumjohann hat sich bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres das Kreuzband gerissen. Der Spielmacher war als wichtiges Element bei den Berlinern vorgesehen und sollte gemeinsam mit Ronny für den Spielaufbau verantwortlich sein. Nun droht Baumjohann mindestens ein halbes Jahr auszufallen.

Manchester City

Manchester City – FC Liverpool: Topspiel in der Premier League

Am heutigen Abend treffen in der englischen Premier League zwei Meisterschaftsaspiranten aufeinander. Manchester City empfängt den FC Liverpool zum Duell, wobei die Emotionen wieder hoch kochen könnten, denn die Citizens hatten in der vergangenen Spielzeit die Reds kurz vor dem Ende der Meisterschaft noch abgefangen und den Titel gewonnen.

In der Spielzeit 2013/14 hatte es lange Zeit so ausgesehen, als wenn der FC Liverpool verdientermaßen wieder einmal einen Titel in der Premier League feiern könnte. Doch ausgerechnet im Saisonfinale war den Reds mit einer Niederlage gegen den FC Chelsea und einem Unentschieden gegen Crystal Palace die Luft ausgegangen und Manchester City hatte den FC Liverpool noch überholt. Am Ende trennte die beiden Teams gerade einmal zwei Punkte – besonders bitter für den Traditionsklub aus Liverpool, der schon die Hände am Pott hatte.

SC Freiburg

SC Freiburg: Kommt Dani Schahin vom FSV Mainz 05?

Die knappe Niederlage am vergangenen Wochenende war eine bittere Erfahrung für den SC Freiburg, der vor dem Ende der Transferperiode noch einmal aktiv werden wird. Sicher ist die Verpflichtung von Marc Terrejon vom 1. FC Kaiserslautern, aber auch Dani Schahin vom FSV Mainz 05 sollen die Breisgauer auf dem Zettel haben.

Der große Aufwand sollte am Ende nicht belohnt werden. Trotz einer engagierten Leistung unterlag der SC Freiburg zum Auftakt der Bundesliga Eintracht Frankfurt mit 0:1 und erlebte zumindest ergebnistechnisch einen Fehlstart in die neue Saison. Dabei gab es durchaus viele positive Ansätze, wie die überzeugende Leistung von Newcomer Marc-Oliver Kempf. Allerdings rechnet man bei den Verantwortlichen auch damit, dass der erst 19jährige nicht konstant über eine gesamt Spielzeit hinweg agieren kann und haben deshalb die Verpflichtung von Marc Terrejon vom 1. FC Kaiserslautern in Angriff genommen. Der 28jährige wechselt für rund 800.00o Euro in den Breisgau.

Hamburger SV

Auslosung 2. Runde im DFB-Pokal 2014/15: HSV empfängt Bayern München

Gestern Abend wurde die 2. Runde im DFB-Pokal 2014/15 ausgelost und es wird Ende Oktober richtig spannende Partien geben. Unter anderem muss der FC Bayern München zum Hamburger SV reisen, Borussia Dortmund gastiert beim FC St.Pauli und aus der Bundesliga treffen Borussia Mönchengladbach sowie Eintracht Frankfurt aufeinander.

Nach dem Topspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen am gestrigen Abend wurde bei Sky die 2. Runde im DFB-Pokal 2014/15 ausgelost. Die Auslosung hat dabei unter anderem die Partie zwischen dem Hamburger SV und dem FC Bayern München ergeben, die bereits im vergangenen Jahr auf der Agenda stand. Damals unterlagen die Nordlichter nach einer guten Leistung am Ende deutlich mit 0:5. Borussia Dortmund hat mit Sicherheit auch keine leichte Aufgabe, denn die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp muss zum FC St. Pauli reisen.

Dynamo Dresden Glücksgas Stadion

Auslosung 2. Runde im DFB-Pokal 2014/15 mit Spannung erwartet

Die Auslosung der 2. Runde im DFB-Pokal 2014/15, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, birgt vor allem für die unterklassigen Mannschaften wie Dynamo Dresden, Chemnitzer FC und MSV Duisburg große Spannung, schließlich möchte man gerne ein weiteres Topteam wie den FC Bayern München und Borussia Dortmund zugelost bekommen.

Sehr zur Freude der Fans hat es in der 1. Runde des DFB-Pokals wieder dicke Überraschungen gegeben. Unvergessen sicherlich noch das Duell zwischen dem Chemnitzer FC und dem FSV Mainz 05, die sich nach 120 Minute 5:5 trennten und das Elfmeterschießen schließlich zugunsten des Drittligisten endete. Auch Dynamo Dresden sorgte endlich einmal wieder für positive Schlagzeilen mit dem 2:1 über den FC Schalke 04. Zudem mussten sich mit dem VfB Stuttgart und dem FC Augsburg zwei weitere Bundesligisten aus dem Wettbewerb verabschieden.

Atletico

Atletico Madrid – Real Madrid im Spanischen Supercup 2014

Das Duell beim Spanischen Supercup 2014 zwischen Atletico Madrid und Real Madrid, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, ist nicht nur auf der Iberischen Halbinsel von großem Interesse. Auch hierzulande verfolgen viele diese Partie im Vorfeld der neuen Saison.

Am vergangenen Dienstag haben sich Real Madrid und Atletico Madrid im Rahmen des Spanischen Supercups 2014 nur 1:1-Unentschieden getrennt, womit ein Rückspiel um den ersten Titel des Jahres notwendig wurde. Aufgrund des engen Zeitplanes wurde dieses bereits für den heutigen Freitag angesetzt und man darf gespannt, ob es ähnlich hochklassig wird. Da sehr viel Prestige vorhanden ist, werden wohl beide Trainer wieder auf ihre Topspieler setzen, obwohl für beide Teams am Montag schon wieder im regulären Trainingsbetrieb gefragt sind.

VfL Wolfsburg

Auslosung Europa League Gruppen 2014/15 mit Mönchengladbach und Wolfsburg

Die Auslosung der Europa League 2014/15 Gruppenphase, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, ist vor allem für den VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach von Interesse, die auf hoffentlich lösbare Aufgaben hoffen.

Mit dem FSV Mainz 05 hat sich leider schon der erste deutsche Teilnehmer in der Qualifikation zur Europa League verabschiedet. Angesichts dessen gilt es besonders Borussia Mönchengladbach die Daumen zu drücke, das aktuell noch die Play Offs bestreiten muss, um in der Gruppenphase mit dabei zu sein. Sicher qualifiziert ist bereits der VfL Wolfsburg, der bereits sechs Spielen in Europa einplanen darf.

1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern: Interesse an Amin Younes von Borussia Mönchengladbach

Beim 1. FC Kaiserslautern könnte noch etwas Bewegung in den Kader kommen. Auf der einen Seite hat man großes Interesse an einer Leihe von Amin Younes von Borussia Mönchengladbach, auf der anderen Seite suchen Enis Alushi, Oliver Occean und Enis Hajri neue Herausforderungen.

Obwohl beim 1. FC Kaiserslautern bereits das vierte Pflichtspiel ansteht, sind die Kaderplanungen für diesen Sommer noch nicht vollständig abgeschlossen. Die Verantwortlichen würden gerne einige Reservisten von der Gehaltsliste haben, um mehr finanziellen Spielraum zu haben. Zumindestens bei Enis Hajri deutet sich ein Wechsel an, denn er trainiert derzeit beim MSV Duisburg, um sich für eine Engagement zu bewerben. Mit Enis Alushi, Oliver Occean und Christopfer Drazan könnte weitere Akteure die Verein noch zeitnah verlassen.