Champions League

Auslosung Champions League Achtelfinale 2020 mit Borussia Dortmund, FC Bayern und RB Leipzig

Die Champions League 2019/20 scheint ein gutes Pflaster für die deutschen Klubs zu sein. Bei der Auslosung des Achtelfinales der Königsklassen werden auf jeden Fall Borussia Dortmund, RB Leipzig und der FC Bayern München vertreten sein. Mit im Lostopf sind unter anderem der FC Barcelona, der FC Valencia, der FC Chelsea, Olympique Lyon und der FC Liverpool.

RB Leipzig sicherte sich mit einem 2:2 gegen Olympique Lyon den Gruppensieg und kann sich im Achtelfinale auf einen vermeintlich leichten Gegner freuen. Ähnlich ergeht es dem FC Bayern München, der ebenfalls als Gruppensieger in die Auslosung gehen wird. Mit von der Partie ist Borussia Dortmund, das sich mit einem Sieg über Slavia Prag das Ticket für die Ko-Phase gesichert hat.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Interesse an Ahmed Kutucu vom FC Schalke 04

Der SV Werder Bremen fast bereits die Transferphase im Winter ins Auge und soll sich in diesem Zusammenhang mit Ahmed Kutucu vom FC Schalke 04 beschäftigen. Der Stürmer, der kürzlich sein Debüt in der türkische A-Nationalmannschaft feierte, soll zuächst auf Leihbasis an die Weser wechseln. Die Norddeutschen sind mit ihrem Interesse allerdings nicht allein, auch Fortuna Düsseldorf soll den 19jährigen auf dem Zettel haben.

Der SV Werder Bremen hinkt derzeit den Erwartungen hinterher. Dies kann auch an den zahlreichen Verletzten liegen, die in diesem Jahr eine konstante Leistung auf dem Rasen verhindern. Moisander, Langkamp, Toprak, Osako oder Füllkrug fehlten oder fehlen noch verletzt und ihr Ausfall kann auf Dauer nicht kompensiert werden. Dementsprechend könnten die Verantwortlichen im Winter noch einmal zum Handeln gezwungen sein.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Ragnar Ache von Sparta Rotterdam hat Interesse – Paciência vom FC Everton umworben

Bei Eintracht Frankfurt könnte im Winter noch einmal Bewegung in den Kader kommen, falls die Verantwortlichen Handlungsbedarf sehen. Unter anderem soll Gonçalo Paciência beim FC Everton im Gespräch sein, allerdings dürfte die Ablösesumme nicht den Vorstellungen der Hessen entsprechen. Dafür hat sich Ragnar Ache von Sparta Rotterdam als Akteur eingebracht. Der frisch gebackene U21-Nationalspieler würde gerne in Frankfurt seine Fußballschuhe schnüren.

Ragnar Ache dürfte spätestens seit gestern kein Unbekannter mehr in Deutschland sein. Er konnte sein Debüt in der U21-Nationalmannschaft feiern und nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Der 21jährige ist in Frankfurt geboren und ist derzeit in den Niederlanden aktiv. Angesichts des wachsenden Interesses hat Ache bekundet, dass er sich über einen Anruf von Manager Fredi Bobic durchaus freuen würde.

Allianz Arena - Bayern München

FC Bayern München: Erling Haaland von RB Salzburg im Gespräch

Der FC Bayern München ist stets auf der Suche nach einem Backup für Robert Lewandowski und langfristig natürlich auf der Suche nach einem potenziellen Nachfolger. Logischerweise rückt mit Erling Haaland von RB Salzburg ein interessanter Spieler in den Fokus, der derzeit ganz Europa begeistert.

Robert Lewandowski könnte in dieser Saison weiter Historisches leisten. Der Stürmer im Diensten des deutschen Rekordmeisters konnte 16 Tore in 11 Partien aufweisen und selbst die Marke von Gerd Müller mit 40 Treffern in einer Saison scheint nicht mehr unmöglich zu sein. Kaum verwunderlich, dass schon mehrere Stürmer im Schatten des Polen nach einer Weile eine neue Herausforderung suchten, denn Pausen scheint Lewandowski einfach nicht zu benötigen.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt – FC Bayern München im Free-TV: 10. Spieltag live bei ZDF und Sky

Die Fans der Bundesliga können sich auf ein wahres Highlight im Free-TV freuen. Das Duell zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München wird am Samstag, dem 2. November 2019, live im ZDF ausgestrahlt. Diese Vereinbarung trafen das Zweite und der Sender Sky, um noch mehr Fans für die Live-Übertragungen zu begeistern.

Nach der Länderspielpause nimmt die Bundesliga wieder an Fahrt auf. Die Spannung an der Spitze ist in diesem Jahr besonders ausgeprägt und der FC Bayern München ist nicht zwangsläufig auf dem Weg zum nächsten Titel. Den Krösus der Liga würde am 10. Spieltag auch Eintracht Frankfurt gerne ärgern, wenn sie den Rekordmeister im heimischen Stadion empfangen. In einer DFB-Pokal-Endspiels von 2018 können sich die Fans auf eine wirklich spannende Partie freuen.

RB Leipzig

RB Leipzig: Dayot Upamecano vor dem Abschied – Klostermann und Laimer in Gesprächen

RB Leipzig mischt wieder munter an der Tabellenspitze mit, aber abseits des Rasens warten große Herausforderungen auf die Verantwortlichen. Gleich zehn Verträge laufen 2021 aus, womit der kommende Sommer zu einer interessanten Transferperiode wird. Dayot Upamecano wird dabei kaum zu halten sein, während mit Lukas Klostermann und Konrad Laimer die Gespräche bezüglich einer Vertragsverlängerung aufgenommen werden sollen.

Das Spiel am kommenden Wochenende dürfte richtungsweisend für RB Leipzig werden. Man trifft im heimischen Stadion auf den VfL Wolfsburg, der derzeit auf Rang 2 zu finden ist. Mit einem Sieg könnte man die Niedersachsen hinter sich lassen und weiter die obere Tabellenregion anvisieren. Nach zuletzt wenig zufriedenstellenden Ergebnissen soll unbedingt wieder ein Sieg her.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt – Racing Straßburg live bei RTL Nitro: Play-Offs in der Europa League 2019

Das Duell zwischen Eintracht Frankfurt und Racing Straßburg (live bei RTL Nitro/ Live-Stream) in den Play-Offs der Europa League 2019/20 ist eine Herausforderung für den Bundesligisten, der das Hinspiel nach einer wenig überzeugenden Leistung mit 0:1 verloren hat.

Das Stadion ist ausverkauft und die Stimmung mit Sicherheit wieder grandios. Die Basis für einen berauschenden Europapokalabend ist wieder geschaffen, aber die Mannschaft muss noch ihren Beitrag dazu leisten. Nach dem 0:1 im Hinspiel gilt es zunächst kein Gegentor zu fangen und selbst Akzente in der Offensive zu setzen. Im Grunde ist Zuhause alles möglich, aber ein dickes Fragezeichen steht hinter dem Personal. Ob bespielsweise Ante Rebic mitwirkt, der im Hinspiel keinen guten Eindruck hinterlassen hat, ist mehr als fraglich. Neuzugang Bas Dost darf noch nicht spielen, somit muss Trainer Hütter auf andere setzen. Aber dies scheint angesichts der Breite des Kaders kein Problem zu sein.

Champions League

Auslosung Champions League Gruppenphase 2019 live bei Eurosport mit Bayern München und Borussia Dortmund

Am heutigen Donnerstag werden in Monaco die Gruppen für die Champions League 2019/20 (live auf Eurosport/ Sky/ DAZN) ausgelost. Mit dem FC Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer o4 Leverkusen und RB Leipzig sind gleich vier deutsche Mannschaften im Wettbewerb vertreten, die mit unterschiedlichen Ambitionen die Königsklasse angehen.

Nach dem etwas enttäuschenden Abschneiden in den vergangenen Jahren hofft der deutsche Rekordmeister in dieser Saison wieder auf einen Schritt nach vorn. Das Ausscheiden in der zurückliegenden Spielzeit gegen den späteren Sieger Liverpool war sicherlich keine Schande, aber ein Rückschlag und vor allem zu wenig für den Anspruch des FC Bayern. Ebenfalls mit hohen Ambitionen geht Borussia Dortmund in den Wettbewerb. Zuletzt hatte man sportlich etwas an Reputation verloren und plant jetzt den Angriff auf die Ko-Phase. Die Gruppenphase zu überstehen und das Achtelfinale anzuvisieren, dürfte auch das Ziel von Bayer 04 Leverkusen und RB Leipzig sein.

Fußball

Auslosung 2. Runde im DFB-Pokal 2019 live in der ARD mit Borussia Dortmund, Schalke 04 und Bayern München

Nach einer spannenden 1. Runde im DFB-Pokal 2019 warten die Fans schon gespannt auf die Auslosung der 2. Runde. Die großen Favoriten Borussia Dortmund und FC Bayern München haben sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert, haben aber in der Summe souverän die nächste Runde erreicht. Die vermeintlichen Underdogs hoffen nun auf das Traumlos und womöglich ein Live-Spiel.

Am gestrigen Abend hat der FC Bayern München als letzte Mannschaft die 2. Runde im DFB-Pokal erreicht. Mit einem 3:1 über Energie Cottbus hat der deutsche Rekordmeister die erste Hürde in diesem Wettbewerb gemeistert. In diesem Jahr hat es lediglich zwei Bundesligisten erwischt. Der FSV Mainz 05 und der FC Augsburg mussten die Segel streichen und können sich nun voll und ganz auf die Bundesliga konzentrieren.

Allianz Arena - Bayern München

Audi Cup 2019 live im ZDF mit dem FC Bayern München, Real Madrid, Tottenham Hotspur und Fenerbahce Istanbul

Der Audi Cup 2019 (live im ZDF/ Live-Stream) wird zur ersten Bewährungsprobe für den FC Bayern München, der sich im ersten Duell Fenerbahce Istanbul stellen muss. Im zweiten Spiel des Tages stehen sich zuvor Real Madrid und die Tottenham Hotspur gegenüber.

Der FC Bayern München bleibt in diesen Tagen ein Dauerthema, wenn es um Transfers geht. Bislang warten die Fans auf Vollzugsmeldungen und insbesondere der Wechsel von Leroy Sane wird zu einer zähen Angelegenheit. Da kommt es ganz recht, dass der Audi Cup 2019 vor der Tür steht und sich vier europäischen Topmannschaften vor dem Saisonstart messen.