Borussia Dortmund

RB Leipzig und Borussia Dortmund mit Interesse an Gabriel Gudmundsson vom FC Groningen

Das kommende Transferfenster haben die meisten Klubs bereits im Blick. Borussia Dortmund und RB Leipzig werden in diesem Kontext mit Gabriel Gudmundsson vom FC Groningen in Verbindung gebracht. Der junge Schwede tritt in der niederländischen Eredivisie als ausgezeichneter Vorbereiter in Erscheinung und könnte nun den nächsten Schritt in die Bundesliga wagen.

RB Leipzig gilt mittlerweile als Klub, bei dem sich junge Spieler hervorragend entwickeln können. Die Leipziger liefern dahingehend so gute Arbeit ab, dass sie dabei dennoch mit um den Titel spielen. Deshalb konnte man in der Vergangenheit viele gute Spieler gewinnen, die in Leipzig ein neues Niveau erreicht haben. Borussia Dortmund muss sich in dieser Hinsicht nicht verstecken, dennoch sind die jungen Spieler des BvB in der Regel schon deutlich weiter.

Union Berlin

1. FC Union Berlin: Marvin Friedrich bei Bayer 04 Leverkusen auf dem Zettel

Die guten Leistungen der Spieler von Union Berlin bleiben von der Konkurrrenz nicht unbeobachtet. Marvin Friedrich soll sich nicht nur in den Fokus der Nationalmannschaft gespielt haben, sondern hat auch das Interesse von Bayer 04 Leverkusen geweckt. Der 25jährige besitzt in Berlin noch einen Vertrag bis 2022 und könnte im Sommer das letzte Mal zu einer hohen Ablösesumme verkauft werden.

Platz 7 in der Bundesliga und noch Kontakt zu den internationalen Plätzen. Union Berlin hat in dieser Spielzeit weitaus mehr realisiert, als die meisten neutralen Fans dem Klub zugetraut hätten. Während der vermeintlich große Konkurrent Hertha BSC im Abstiegskampf festhängt, können die Unioner träumen u

nd haben die Klassenerhalt eigentlich schon fast sicher.

DFB-Pokal

Auslosung DFB-Pokal Viertelfinale 2021 live in der ARD mit Borussia Dortmund, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach

Nach dem Ende des Achtelfinales im DFB-Pokal 2021 schauen die Teams gespannt auf die Auslosung des Viertelfinales (live in der ARD/ Live-Stream), die am kommenden Sonntag vorgenommen wird. Im Lostopf befinden sich mit Borussia Dortmund, RB Leipzig, dem VfL Wolfsburg, dem SV Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach nur noch fünf Bundesligisten, die sich vor den vermeintlichen Underdogs in Acht nehmen müssen.

Der DFB-Pokal 2021 hält viele Überraschungen parat. Holstein Kiel hatte bereits eine Runde zuvor den FC Bayern München aus dem Wettbewerb gekegelt und hat nun auch gegen Darmstadt die Oberhand behalten. Der Regionaligist aus Essen darf sich auf ein weiteres Heimspiel freuen, nach dem man gegen Bayer 04 Leverkusen die Oberhand behalten. Zudem war Jahn Regensburg gegen den 1. FC Köln erfolgreich und hat damit für einen neuen Vereinsrekord gesorgt.

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04 live bei Sport 1: Bundesliga-Duell im Achtelfinale des DFB-Pokals 2021

In der Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04 (live bei Sport 1/ Live-Stream) sind die Rollen klar verteilt. Im Achtelfinale des DFB-Pokals 2021 wollen die Wölfe als derzeit Dritter in der Bundesliga ihrer Favoritenrolle gegen den Tabellenletzten aus Gelsenkirchen gerecht werden.

Man muss sich etwas verwundert die Augen reiben, denn der VfL Wolfsburg hat mit sehr viel Konstanz und einem ansprechenden Fußball den Sprung auf die Champions League-Plätze geschafft und gehört gemeinsam mit Eintracht Frankfurt zu den Mannschaften der Stunde. Sehr kompakt und vorn immer wieder gefährlich hat das Team von Oliver Glasner die Königsklasse ins Visier genommen und möchte auch im DFB-Pokal für weitere Erfolge sorgen. Abzusehen war dies nicht, gab es am Anfang der Spielzeit erhebliche atmosphäre Störungen, bei der sogar eine Ablösung des Trainers im Raum stand. Mittlerweile vergessen, dafür mit großen Ziel ist der VfL am heutigen Mittwoch der klare Favorit.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund – SC Paderborn live in der ARD: Spannendes Achtelfinale im DFB-Pokal 2021

Die Partie zwischen Borussia Dortmund und dem SC Paderborn (live in der ARD/ Live-Stream) im Achtelfinale des DFB-Pokals könnte sich interessanter gestalten, als viele Fans zunächst annehmen. In der vergangenen Spielzeit hatte die Ostwestfalen den BvB am Rande einer Niederlage und wollen auch dieses Mal für eine Überraschung sorgen.

Die Meisterschaft kann Borussia Dortmund angesichts des Rückstandes zu den Akten legen. Allein schon deshalb gilt es sich auf den DFB-Pokal zu konzentrieren, den der FC Bayern bekanntlich nicht mehr holen kann. Vor den Schwarz-Gelben liegt mit dem SC Paderborn eine vermeintlich lösbare Aufgabe, aber gerade die Underdogs haben der Mannschaft zuletzt Probleme bereitet. Deshalb gilt es die Aufgabe konzentriert anzugehen und mit einem Erfolg das Viertelfinale anzuvisieren.

FSV Mainz 05

FSV Mainz 05: Andreas Poulsen und Julio Villalba von Borussia Mönchengladbach auf dem Zettel

Der sportliche Rückschlag vom Freitag hat noch einmal vor Augen geführt, dass der FSV Mainz 05 unbedingt noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden muss. Andreas Poulsen und Julio Villalba von Borussia Mönchengladbach könnten zu weiteren Leihkandidaten gehören, die den Weg nach Mainz finden könnten.

Die Tabelle spricht mittlerweile eine deutliche Sprache. Mit sieben Rückstand auf dem Relegationsplatz wachsen die Abstiegssorgen extrem, denn nach dem überraschenden Sieg gegen Leipzig waren die Mainzer leider nicht in der Lage in Stuttgart nachzulegen. Stattdessen muss man sich mit dem Abstiegsszenario weiter auseinandersetzen und alles tun, um die Bundesliga zu erhalten.

Hertha BSC

Hertha BSC: Kommen Jovane Cabral von Sporting Lissabon oder Milot Rashica vom SV Werder Bremen?

Hertha BSC versucht nach der Niederlade in Frankfurt wieder auf Kurs zu kommen und personell noch einmal nachzurüsten. Mit Sami Khedira scheint ein Führungsspieler in die Hauptstadt zu wechseln, der mit seiner Erfahrung für Stabilität sorgen könnte. Interessant sind die Verpflichtungen von Jovane Cabral von Sporting Lissabon oder Milot Rashica vom SV Werder Bremen, allerdings gestaltet sich ein Transfer bei beiden Spielern besonders schwierig.

Sportlich ist Hertha BSC mitten im Abstiegskampf angekommen. Lediglich die Tordifferenz verhinderte ein Abrutschen auf einen Relegationsplatz und die kommenden Aufgaben werden auf keinen Fall leichter werden, schließlich warten der FC Bayern, Stuttgart und Leipzig auf die Mannschaft von Trainer Pal Dardai.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund live im ZDF: Richtungsweisendes Duell zum Auftakt der Rückrunde

Die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund (live im ZDF/ Live-Stream) hat einen richtungsweisenden Charakter zum Auftakt der Rückrunde in der Bundesliga. Beide Mannschaften wollen in die Champions League, aber über die gesamten Hinrunde hinweg fehlte etwas die Konstanz.

Borussia Mönchengladbach ist zuletzt wieder etwas besser in Schwung gekommen mit zehn Punkten aus den vergangenen vier Partien, darunter dem wichtigen Erfolg gegen den FC Bayern. Dadurch konnte man den Anschluss an die Champions League-Plätze wieder herstellen und mit einem Erfolg am heutigen Abend auf Platz 4 springen. Dabei wird Trainer Rose wieder auf Emobolo und Thuram zurückgreifen können, die unter der Woche noch gefehlt hatten. Personelle Veränderungen wird es somit auf jeden Fall auch aufgrund der englischen Woche geben.

Karlsruher SC

Karlsruher SC: Xavier Amaechi und Moritz-Broni Kwarteng vom Hamburger SV im Visier

Der Karlsruher SC möchte sich in der aktuellen Transferphase verstärken und scheint beim Hamburger SV fündig geworden zu sein. Eine Leihe von Xavier Amaechi sowie eine Verpflichtung von Moritz-Broni Kwarteng stehen im Raum. Für beide Akteure wäre eine gute Möglichkeit sich in der 2. Liga zu etablieren und wertvolle Spielpraxis zu sammeln.

Der Karlsruher SC hat in der 2. Liga eine hervorragende Entwicklung genommen. Kurz vor dem Abschluss der Hinrunde rangieren die Badener auf einem sehr guten 6. Platz und haben bei fünf Punkten Rückstand möglicherweise noch die Aufstiegsränge im Blick. Um diesen kleinen Traum aufrecht zu erhalten, ist man auf der Suche nach Verstärkungen im Kader.

Fußball

1. FC Union Berlin – Bayer 04 Leverkusen live bei DAZN: Auftakt zum 16. Spieltag in der Bundesliga

Das Duell zwischen dem 1. FC Union Berlin und Bayer 04 Leverkusen (live bei DAZN/ Live-Stream) eröffnet am heutigen Freitag den 16. Spieltag in der Fußball-Bundesliga. Dabei gilt es für die Gastgeber einen kleinen Fluch zu besiegen, denn die Eisernen sind bislang in allen fünf Partien gegen die Werkself ohne Erfolg geblieben.

Über Union Berlin lässt sich derzeit nur Positives berichten. Die Mannschaft von Trainer Fischer präsentiert sich in der Hinrunde äußerst erfolgreich und hat sich in der Spitzengruppe der Bundesliga festgesetzt. Derzeit würde man direkt in die Europa League einziehen und damit erstmals international vertreten sein. Gerade in der heimischen Alten Försterei konnte sich die Mannschaft mit Siegen gegen Borussia Dortmund oder dem Remis gegen den FC Bayern den Respekt der Gegner verdienen. Allerdings gilt es im Duell mit Leverkusen einen Makel zu beseitigen, denn bislang ging man in fünf Spielen (3 im DFB-Pokal/ 2 in der Bundesliga) immer als Verlierer vom Platz.