Fußball

FC Arsenal – Atletico Madrid live bei Sport 1: Offenes Halbfinale in der Europa League 2018

Im Duell zwischen dem FC Arsenal und Atletico Madrid (live auf Sport 1/ Live-Stream) scheint es im Halbfinale der Europa League 2018 keinen wirklichen Favoriten zu geben. Beide Teams hätte man sicherlich im Finale erwartet, allerdings könnte der Gewinn der Europa League für die Gunners deutlich wichtiger sein.

Im Sommer wird beim FC Arsenal ein Stück Geschichte zu Ende gehen, wenn Arsene Wenger den Klub verlassen wird. 22 Jahre war der Franzose das prägende Gesicht der Gunners und natürlich ist es sein Ziel sich mit einem Titel zu verabschieden. Dies ist nur noch in der Europa League möglich, zudem ist es die einzige Möglichkeit sich noch für die Champions League zu qualifizieren. Deshalb wird man in der heutigen Partie alles daran setzen, um siegreich zu sein.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Santiago Ascacibar beim SSC Neapel im Gespräch – Kommt Borna Sosa von Dinamo Zagreb?

Der VfB Stuttgart hat den Klassenerhalt sicher und damit das primäre Ziel in der Bundesliga verwirklichen können. Somit können die Verantwortlichen die Planungen für die kommenden Spielzeit vorantreiben, in denen Borna Sosa von Dinamo Zagreb eine tragende Rolle spielen soll. Der 20jährige Linksverteidiger wird mit den Schwaben in Verbindung gebracht. Im Gegenzug droht eventuell der Verlust von Santiago Ascacibar, der beim SCC Neapel hoch im Kurs stehen soll.

Mit dem sicheren Klassenerhalt im Rücken kann der VfB Stuttgart in den verbleibenden Spielen befreit aufspielen und noch den ein oder anderen Punkt sammeln. Abseits des Rasens arbeiten die Verantwortlichen bereits an der Mannschaft für die kommende Saison, zu der auch Borna Sosa von Dinamo Zagreb gehören könnte. Der Linksverteidiger gilt als eines der größten Talente auf seiner Position und könnte nun den nächsten Karriereschritt in die Bundesliga wagen. Die Ablöse wird laut kroatischen Medien auf rund acht Millionen Euro beziffert.

Fußball

FC Bayern München – Real Madrid live im ZDF: Packendes Halbfinale in der Champions League 2018

Die Partie zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid (live im ZDF/ Live-Stream) wird am heutigen Abend zahlreiche Fußballfans in den Bann ziehen. Das spannende Halbfinale in der Champions League scheint einen vollkommen offenen Ausgang zu haben, denn beide Teams verfügen über eine unglaublich hohe Qualität.

Für den deutschen Rekordmeister lebt noch der Traum vom Triple. Die Meisterschaft ist bereits sicher und man steht auch in diesem Jahr erneut im Pokalfinale. Nun wartet die vermeintlich größte Herausforderung mit dem Duell gegen die Königlichen, die zuletzt zwei Mal die Champions League gewinnen konnten. Dazu muss der FC Bayern die volle Qualität des Kaders abrufen, defensiv stabil stehen und in der Offensive die sich bietenden Chancen konsequent nutzen. Unmöglich erscheint dies keinesfalls, denn unter Jupp Heynckes befinden sich die Münchner gerade wieder rechtzeitig in absoluter Topform.

Fußball

BFC Dynamo – Energie Cottbus im Live-Stream des RBB: Spitzenspiel in der Regionalliga Nordost

Das Duell zwischen dem BFC Dynamo und Energie Cottbus (im Live-Stream des RBB) ist in der Regionalliga Nordost ein Spitzenspiel ohne Wert. Zwar empfängt der Tabellenzweite den Führenden in dieser Staffel, aber die Lausitzer haben die Qualifikation für die Playoffs zum Aufstieg in die 3. Liga längst perfekt gemacht. Dennoch geht es um das Prestige und die Freude der Fans, die man natürlich nicht enttäuschen möchte.

Der BFC wird dem heutigen Gast in den anstehenden Playoffs sicherlich die Daumen drücken, damit die Lausitzer im kommenden Jahr in der 3. Liga vertreten sind. Damit würde man in der Regionalliga Nordost im kommenden Jahr sicherlich als einer der Favoriten auf den Aufstieg ins Rennen gehen, auch wenn vermutlich mit dem Chemnitzer FC ein weitere Konkurrent aus der 3. Liga kommen wird. In diesem Jahr war Energie einfach zu stark, was sich in 26 Punkten Vorsprung widerspiegelt. Dennoch besitzt das heutige Spiel einen hohen Stellenwert, denn nach der Derbypleite gegen Hertha BSC möchte man nicht noch eine bittere Heimniederlage den Fans zumuten wollen.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Alfred Finnbogason vom FC Augsburg und Leonardo Bittencourt vom 1. FC Köln auf dem Zettel

Die TSG Hoffenheim wird in diesem Sommer einen kleinen Umbruch in die Wege leiten müssen, da sich Serge Gnabry zum FC Bayern München und Mark Uth zum FC Schalke 04 verabschieden. Im Gegenzug sollen die Kraichgauer Alfred Finnbogason vom FC Augsburg und Leonardo Bittencourt vom 1. FC Köln auf dem Wunschzettel haben.

Die TSG Hoffenheim setzt im Saisonendspurt noch einmal zum Überholen an. In den vergangenen zehn Spielen ist nur eine Niederlage zu verbuchen und dieser gegenüber stehen fünf Siege sowie vier Unentschieden. Damit liegt man nur noch zwei Punkte hinter den Champions League-Rängen. Eine gute Ausgangslage, zumal man mit Hannover und Stuttgart durchaus lösbare Aufgaben vor der Brust hat und zum Abschluss auf Borussia Dortmund trifft.

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Interesse an Dominique Heintz vom 1. FC Köln?

Der FC Schalke 04 musste zwar in dieser Woche einen deutlich Rückschlag erleben, aber grundsätzlich hat man gute Chancen in der Bundesliga auf den Einzug in die Champions League. Damit müsste man den Kader wieder breiter aufstellen und in den Planungen der Verantwortlichen soll Dominique Heintz vom 1. FC Köln durchaus eine interessante Rolle spielen.

Das Verpassen des Pokalfinales am Mittwoch war natürlich eine schwere Enttäuschung für den FC Schalke 04. Der erste Titel nach langer Zeit wäre greifbar gewesen, aber diese Partie muss nun schnell hinter sich lassen. Nun gilt es den Fokus auf die Bundesliga zu richten, in der man die Champions League direkt erreichen kann. Mit einem Erfolg am Wochenende hat man zumindest die Qualifikation sicher.

Hamburger SV

Hamburger SV: Salim Khelifi von Eintracht Braunschweig im Fokus

Der Abstieg des Hamburger SV lässt sich kaum noch verhindern. Deshalb wird im Hintergrund schon fleißig am Personal für die Zukunft gearbeitet. Laut Medienberichten sollen sich die Norddeutschen dabei auch mit Salim Khelifi von Eintracht Braunschweig beschäftigen, der in diesem Sommer ablösefrei wechseln kann.

Natürlich gibt es noch einen kleinen Funken Hoffnung auf den Verbleib in der Bundesliga, allerdings haben die Hanseaten ihr Glück in den vergangenen Jahren schon überstrapaziert. Bereits am kommenden Wochenende kann der Gang in die 2. Liga feststehen und die Verantwortlichen haben die Chance auf einen Neuanfang. Vor allem personell kann sich der Klub an der Elbe vollkommen neu aufstellen und verstärkt auch junge Kräfte in den Kader integrieren.

Fußball

FSV Luckenwalde – Energie Cottbus im Live-Stream des RBB: Meisterfeier in der Regionalliga Nordost

Im Duell zwischen dem FSV Luckenwalde und Energie Cottbus (im Live-Stream des RBB) können die Gäste aus der Lausitz in der Regionalliga Nordost die Meisterfeier perfekt machen. Allerdings warten dann noch die Playoffs zur 3. Liga auf die Mannschaft von Trainer Dieter Wollitz, bei denen man sich mit dem Meister aus dem Norden auseinandersetzen muss.

Das ungleiche Duell am heutigen Abend könnte dennoch recht stimmungsvoll werden, obwohl der FSV Luckenwalde mit gerade einmal sieben Punkten das Ende der Tabelle ziert und mit hoher Wahrscheinlichkeit den Abstieg einplanen muss. Verantwortlich dafür sind die Gäste aus der Lausitz, die am heutigen Mittwoch mit einem weiteren Sieg die Meisterschaft in der Regionalliga Nordost perfekt machen können.

FC Schalke 04

FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt live in der ARD: 2. Halbfinale im DFB-Pokal voller Spannung

Die Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt (live in der ARD/ Live-Stream) sind die Gastgeber im zweiten Halbfinale im DFB-Pokal 2018 der große Favorit. Zuletzt konnten die Knappen im Derby mit 2:0 die Oberhand behalten und haben nun die Chance mit einem weiteren Erfolg eine ohnehin sehr gute Saison weiter zu veredeln.

Von den vergangenen zehn Partie hat der FC Schalke 04 lediglich zwei verloren, dafür aber acht gewinnen können. Darunter auch das prestigeträchtige Derby gegen Borussia Dortmund am vergangenen Wochenende. Trainer Domenico Tedesco hat ein Team geschaffen, das zwar nicht immer spielerisch überzeugt, dafür aber unheimlich kompakt und kontrolliert agiert. Wäre da nicht der Ausrutscher gegen den HSV gewesen, könnte man zuletzt von einer sehr erfolgreichen Phase sprechen. Mit einem Heimsieg am heutigen Abend wäre die Krönung schon fast perfekt und man hätte die Möglichkeit den FC Bayern im Pokalfinale zu ärgern.

Fußball

Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München live in der ARD: DFB-Pokal Halbfinale 2018 mit offenem Ausgang

Das Duell im Halbfinale des DFB-Pokals zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Bayern München (live in der ARD/ Live-Stream) wird sicherlich eine interessante Partie für die Fußballfans hierzulande werden. Beide Mannschaften befinden sich in einer herausragenden Verfassung und spielen vor allem offensiv unheimlich attraktiv.

Bayer 04 Leverkusen wird derzeit am ehesten zugetraut dem FC Bayern Paroli bieten zu können. Die Werkself hat unter Trainer Heiko Herrlich sichtbar an Struktur gewonnen, auch wenn in manchen Phasen der Saison noch die Kontinuität fehlte. Derzeit befindet man sich auf Kurs Champions League und könnte die Spielzeit mit einem Einzug in das Pokalfinale krönen. Im Vorfeld gibt man sich zurückhaltend, aber man weiß um die eigenen Stärken.